Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bankenverbände

In Deutschland gibt es keinen zentralen, alle Kreditinstitute (Banken) des Landes vertretenden Verband, sondern Verbände, die jeweils nur die Institute einer Bankengruppe vertreten. Da im Bankensystem der Typ der Universalbank dominiert, stehen auch die Verbände der zu den Universalbanken zählenden Institutsgruppen im Vordergrund. Sie sind auf regionaler Ebene (in Landesverbänden) zusammengeschlossen, denen jeweils ein Zentralverband auf Bundesebene übergeordnet ist: •   Spitzenverband der Kreditbanken und der übrigen privatrechtlich organisierten Institute (mit Ausnahme der Kreditgenossenschaften) ist der Bundesverband deutscher Banken e. V, Köln; •   Spitzenverband der meist öffentlich-rechtlichen Institute des Sparkassensektors ist der Deutsche Sparkassen- und Giroverband e. V (DSGV), Bonn; •   Spitzenverband der Institute des genossenschaftlichen Bankensektors ist der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V (BVR), Bonn. Fragen, die die Institute aller Gruppen betreffen, erörtern die Spitzenverbände im Zentralen Kreditausschuss (ZKA), der allerdings aus kartellrechtlichen Gründen nur beratende Funktion hat. Neben den drei Spitzenverbänden der Universalbanken gibt es eine Reihe von Verbänden, zu denen sich Gruppen von Spezialbanken bzw. bankähnlichen Instituten zusammengeschlossen haben: •   Verband deutscher Hypothekenbanken e. V, Bonn, •   Verband deutscher Schiffsbanken, Bremen, •   Verband der Privaten Bausparkassen e.V, Bonn (für die öffentlich-rechtlichen Bausparkassen besteht eine Geschäftsstelle beim DSGV), •   Bankenfach verband, Bonn (ehemals: Wirtschaftsverband Teilzahlungsbanken e.V), •   Bundesverband Deutscher Investment-Gesellschaften e.V (BVI), Frankfurt, •   Bundesverband Deutscher Leasing-Gesellschaften e. V, Köln.       

Vorhergehender Fachbegriff: Bankensysteme | Nächster Fachbegriff: Bankenzinsspanne



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : TROEGER-Kommission | Gesamtdeckungsbeitrag | Tagespreisklausel

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon