Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Berufsausbildungsförderung

Um Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch bei unzureichenden eigenen Mitteln oder sonstigen sozialen Benachteiligungen zu einer ihren Fähigkeiten und Neigungen entsprechenden betrieblichen Berufsausbildung zu verhelfen oder die Teilnahme an berufsvorbereitenden Bildungsmassnahmen zu ermöglichen, sieht das Arbeitförderungsgesetz (AFG) mehrere Förderungsmöglichkeiten vor. Für Auszubildende oder Teilnehmer an berufsvorbereitenden Bildungsmassnahmen, die ausserhalb des Haushalts der Eltern leben, wird bei Bedürftigkeit eine Berufsausbildungsbeihilfe gewährt, insoweit der ihnen zuzubilligende Unterhaltsbedarf nicht durch Ausbildungsvergütungen oder zumutbare Unterhaltsleistungen der Eltern gedeckt wird. Der Unterhaltsbedarf bemisst sich dabei nach pauschalierten Bedarfssätzen, deren Höhe sich an den Förderungssätzen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz orientiert, zuzüglich evtl. notwendiger Ausgaben für Fahrtkosten, Lernmittel oder Lehrgangsgebühren. Zur Förderung benachteiligter Auszubildender mit schulischen Defiziten, Lernbeein- trächtigungen oder besonderen sozialen Schwierigkeiten fördert die Bundesanstalt für Arbeit (BA) darüber hinaus erforderliche ausbildungsbegleitende Hilfen oder die Berufsausbildung in überbetrieblichen Einrichtungen durch Zuschüsse zu den Personal- und Sachkosten der Massnahmeträger sowie Übernahme der Ausbildungsvergütungen bei überbetrieblichen Ausbildungseinrichtungen. Weiter kann die BA im Rahmen der institutionellen Förderung nach § 50 AFG Darlehen und Zuschüsse für den Ausbau, die Erweiterung und die Ausstattung von Ausbildungseinrichtungen gewähren.      

Vorhergehender Fachbegriff: Berufsausbildungsbeihilfe | Nächster Fachbegriff: Berufsausbildungsrecht



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Allgemeines Zoll- und Handelsabkommen (GATT) | Rahmenzession | Schwellenpreise

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon