Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Rechnungswesen, internes

(engl. management accounting) Internes Rechnungswesen ist die Bezeichnung für einen Arbeitsbereich des betriebswirtschaftlichen Rechnungswesens (Rechnungswesen, betriebswirtschaftliches), der für Entscheidungsträger im Unternehmen (Manager, Management) entscheidungsrelevante Informationen bereitstellt. Weil hier Daten eines abgegrenzten Tätigkeitsbereichs «Betrieb» mit den Rechengrößen Kosten und 3 Leistungen gegenübergestellt werden, ist auch der Begriff Kosten und Leistungsrechnung (Kostenrechnung, Betriebsbuchführung) bzw. Betriebsabrechnung (Betriebsabrechnungsbogen) geläufig. Zu den Informationsaufträgen zählen insbesondere die Ermittlung der operativen Ergebnisse von Betrieben und Betriebsteilen (Profit Center) als Plan und Istwerte sowie die Abweichungsanalyse; die Erfolgsanalyse für Bereiche ohne Marktzugang über die Kostenkontrolle der Cost Center und Service Center (Kostenstellen und Hilfskostenstellen); Daten zur Erfolgsplanung und kontrolle über die Gestaltung des Fertigungs bzw. Sortimentsprogramms. Im Mittelpunkt steht hierbei einerseits die mehr mittel und langfristig angelegte Analyse der nicht stückbezogen anfallenden Kosten (, Gemeinkosten). Sie führt zur differenzierten Bezugsgrößenkalkulation, in der Prozessanalysen mit traditionellen Formen der Kalkulationen (p Kostenträgerrechnung), insb. Zuschlagskalkulationen, verbunden werden. Andererseits kann eine kurzfristige Betriebssteuerung sinnvoll nur über die Erfassung der kurzfristig veränderbaren, entscheidungsrelevanten Größen erfolgen, die im Deckungsbeitragskonzept (Deckungsbeitrag) verarbeitet werden.

internes Rechnungswesen.

Vorhergehender Fachbegriff: Rechnungswesen, externes | Nächster Fachbegriff: Rechnungswesen, kameralistisches



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Scheidemünzen | Memorandum of Association | Frankfurt interbank

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Wissenschaft

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Externe Effekte

  Marktversagen

  Wettbewerbsbeschränkungen

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Multiplikatorwirkung

  Verlustausgleich

  Fremdwährungskonto


     © 2014 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise