Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Stimmentausch

(logrolling) Form des strategischen Wählens (—Abstimmungsverfahren), wenn über Projekte nicht isoliert — wie im Zusammenhang mit dem Arrowschen Unmöglichkeitstheorem unterstellt —, sondern gleichsam im Verbund abgestimmt wird, indem einzelne Wählergruppen sich bei den einzelnen Projekten wechselseitige Unterstützung zusagen, so dass sonst nicht mögliche Mehrheiten gebildet werden können. Beim Stimmentausch, der im politischen Prozess auch von Interessengruppen angewendet wird (Verbandsökonomik), spielen unterschiedliche Präferenzintensitäten eine ausschlaggebende Rolle: So nimmt jeder Beteiligte ein Projekt, gegen das er schwach negativ eingestellt ist, in Kauf, um ein stark präferiertes durchsetzen zu können. Auf diese Weise können u. U. auch Minderheiten ihnen besonders wichtig erscheinende Ziele erreichen. Dem Vorteil, Präferenzintensitäten ausdrücken zu können, steht jedoch der Nachteil gegenüber, dass die Absprache zu Lasten Dritter erfolgen kann. Stimmenaustausch kann sogar — wenn er zur verbreiteten Praxis wird den Stimmentauschern selbst zum Nachteil geraten (Stimmentausch-Paradoxon), wenn sie gemessen am Zustand ohne Stimmentausch wegen der zusätzlich zu finanzierenden Projekte selbst zu Nettozahlern werden.           Literatur: Frey, B. S., Theorie demokratischer Wirtschaftspolitik, München 1981.

Vorhergehender Fachbegriff: Stimmenmaximierung | Nächster Fachbegriff: Stimmfrequenzanalyse



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Devisenkurssicherung | Hauptzollämter | Kreditmakler

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon