Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wohnstandard

Massstab für die Qualität der Wohnungsversorgung. Der Wohnstandard ist von allgemeinen gesellschaftspolitischen Vorstellungen abhängig. Er wurde lange Zeit nur an den Eigenschaften der Wohnung gemessen und bezog sich dabei insb. auf Baualter, Raumzahl, Wohnfläche und sanitäre Ausstattung der Wohnung (Wohnungsbestand). Eine gesetzliche Fixierung des Wohnstandards unter diesen Gesichtspunkten (exakter als Wohnungsstandard bezeichnet) findet sich Wohnstandard in § 39 II. Wohnungsbaugesetz und in den Bauordnungen der Länder. In jüngster Zeit wird in den Wohnstandard auch die Wohnumwelt (vgl. Tab.) einbezogen, wobei Infrastruktureinrichtungen und Beurteilung der Wohngegend im Hinblick auf Umweltbelastungen aus der Sicht der Bewohner im Vordergrund stehen (Übergang vom objektiven Wohnstandard zum subjektiven Wohnwert). Quelle: Statistisches Bundesamt, Fachserie 5, Gebäude- und Wohnungszählung vom 25. Mai 1987, Heft 1 (Ausgewählte Strukturdaten für Bund und Länder), S. 18, 22, 40f., eigene Berechnungen. Ein Vergleich zwischen alten und neuen Bundesländern zeigt ein deutliches Qualitätsgefälle im —Wohnungsbestand sowohl hinsichtlich des Wohnungsstandards als auch des Wohnstandards, welches nur mit erheblichem Mitteleinsatz bei der —Wohnungsmodernisierung und den Infrastruktureinrichtungen abgebaut werden kann. 

Vorhergehender Fachbegriff: Wohnsitzstaatprinzip | Nächster Fachbegriff: Wohnung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Leistungswettbewerb | Liquidationsgesellschaft | Umverteilungspolitik

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon