Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Abfall-Gesetz

(AbfG) Das AbfG ist Teil der Umweltgesetzgebung des Bundes und wurde am 10. 6. 1972 verkündet. Auf der Basis von bereits bestehenden Landesabfallgesetzen zielt es auf eine grundlegende Neuordnung und Sanierung der Abfallbeseitigung ab, mit dem Schwerpunkt Hausmüllbeseitigung. Das AbfG legt u.a. fest, dass Abfälle ohne Gefahren für die Allgemeinheit zu beseitigen sind, die Beseitigungspflicht grundsätzlich kommunalen Körperschaften obliegt, Entsorgungspläne nach überörtlichen Gesichtspunkten aufzustellen sind und die Entsorgung nur in zugelassenen Anlagen erfolgen darf. Im einzelnen regelt es, •   wer (Entsorgungspflicht § 3 AbfG), •   was (Abfallbegriff § 1 Abs. 1 AbfG), •   wie (Grundsatz der Abfallentsorgung § 2 Abs. 1 AbfG), •   wo (Anlagenzwang § 4 Abs. 1 AbfG) beseitigen darf oder muss. Das Gesetz enthält darüber hinaus u.a. Vorschriften über die •   Abfallentsorgungsplanung (§ 6 AbfG), •   Zulassung von Abfallentsorgungsanlagen (§§7-9 und §§ 20 H AbfG) sowie •   Überwachung der Abfallentsorgung. Daneben finden sich Sonderregelungen für Autowracks und Altreifen (§ 5 AbfG), das Aufbringen von Klärschlamm und Wirtschaftsdünger in der Land- und Forstwirtschaft (§ 15 AbfG) sowie über die Beseitigung von Verpackungen und Behältnissen (§ 14 AbfG). In der 1986 verabschiedeten 4. Novelle zum AbfG ist insb. ein Verwertungs- und Vermeidungsgebot (§§2f.) und erleichterte Verordnungsermächtigungen zur Reduzierung des Verpackungsabfalls (vor allem auf dem Massengetränkesektor, Einwegverpackungen) (§ 14) eingeführt worden.

Vorhergehender Fachbegriff: Abfall | Nächster Fachbegriff: Abfallabgabe



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kundenumsatz | Critical Path-Methode | Fibor-Future

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon