Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Alternativproduktion

Alternativproduktion (gemeinsame Produktion) ist eine Fertigungssituation, bei der zwei oder mehr Güter gleichzeitig oder nacheinander erstellt werden und dabei mindestens einen dauerhaften Produktionsfaktor (Gebäude, Maschine, Werkzeug) zusammen nutzen. Dann ist bei Vollauslastung der Kapazität die Mehrproduktion eines Erzeugnisses nur unter Inkaufnahme einer entsprechenden Minderproduktion eines anderen Produktes möglich.

Beispiel:
Soll auf der voll ausgelasteten Flaschenspül- und Abfüllanlage eines Mineralbrunnens zusätzlich eine Mineralwassersorte mit reduziertem Kohlensäuregehalt abgefüllt werden, dann muß die Abfüllmenge der Normalsorte entsprechend zurückgefahren werden.

Die Alternativproduktion ist ein throughputbezogener Produktionstyp. Sie stellt einen Fall der verbundenen Produktion dar. Bei der Alternativproduktion als ökonomisch bedingte verbundene Produktion ist das Mengenverhältnis der ausgebrachten Produkte innerhalb der Kapazitätsgrenzen der Betriebsmittel dispositiv bestimmbar. Die einzelnen Produkte werden dabei auf denselben Betriebsmitteln hergestellt. Die Produktion einer Produktart kann bei begrenzter Kapazität der Betriebsmittel nur zu Lasten einer oder mehrerer anderer Produktarten erhöht werden, wobei auch ein vollständiger Ersatz einer Produktart durch eine andere möglich ist. Werden beispielsweise zwei Produke Xi und X2 auf der Maschine j produziert, deren Kapazität durch die insgesamt während der Produktionsperiode zur Verfügung stehende Produktionszeit Tj beschrieben ist, so können alternativ die Mengen xi und x2 entsprechend der folgenden Kapazitätsgleichung produziert werden. Wobei tij und tj2 die kapazitative zeitliche Bindung der Maschine j durch die beiden Produkte Xi und X2 angeben. Alle Produktmengenkombinationen von xi und x2, die gleich oder kleiner der Kapazität Tj sind, können auf der Maschine j produziert werden.

Produktionsprogrammplanung

Parallelfertigung

Vorhergehender Fachbegriff: Alternativplanung | Nächster Fachbegriff: Alternativsanierung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Marketing, Operatives | Erlass vergleich | Vorschußakkreditiv

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon