Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Code

Die Zuordnung von Zeichen eines Alphabets zu denen eines anderen Alphabets wird Verschlüsselung oder Codierung genannt. Die entsprechende ZuOrdnungsvorschrift ist der Code. In der EDVAnlage müssen Programme und Daten in einer maschinenverständlichen Form codiert werden. Für die Verarbeitung in der Zentraleinheit müssen die Informationen binär verschlüsselt vorliegen (Bit). Daher sind für die elektronische Datenverarbeitung nur Binärcodes von Interesse. Die Mehrzahl der in der Praxis eingesetzten Codes, z. B. der EBCDICode (Extended Binary Coded Decimal Interchange Code) oder der ASCIICode (American Standard Code for Information Interchange) verwenden zur Darstellung eines Zeichens acht Bit, also ein Byte. In einem 8BitCode können 28 = 256 verschiedene Zeichen (Dezimalziffern, Klein und Großbuchstaben, Sonderzeichen) dargestellt werden. Um Fehler bei der Übertragung von Daten zu verhindern, wurden Verfahren entwickelt, die es mit gewissen Wahrscheinlichkeiten gestatten, Fehler festzustellen. Dies sind z. B. das Anhängen eines Prüfbits oder die Blocksicherung. 223 COM Je größer die Anzahl der nicht ge nutzten Bitfolgen in einem Code, de sto eher ist es möglich, daß Übertra gungsfehler von der EDVAnlage er kannt und selbst korrigiert werden können.

In der Wirtschaftssoziologie: Kode

Vorhergehender Fachbegriff: COCOM-Liste | Nächster Fachbegriff: Codeplan



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Welthandelsvolumen | Hauptfunktion | Gesamtvollstreckungsverfahren

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon