Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Datenflussplan

Mittel zur anschaulichen Darstellung von Daten in einem EDV-System. Datenflusspläne sind nicht so detailliert wie  Programmablaufpläne. Sie ermöglichen ein schnelles Erkennen von Datenzusammenhängen im Verarbeitungsprozess. Auch zur Darstellung manueller Prozesse sind sie geeignet. Die wichtigsten Sinnbilder für Datenflusspläne. Das Zusammenwirken von Daten über zwei Funktionsbereiche wird an einem Beispiel deutlich.

Arbeitsmittel und Darstellungsform für die Entwicklung von Software sowie Wichtige r Bestandteil der Programmdokumentation. Datenflußpläne gehören zu den Flußdiagrammen (Flow Charts) und beschreiben unter Verwendung von graphischen Symbolen (Sinnbildern) und Erläuterungstexten den Fluß der Verarbeitungsdaten und die dabei durchzuführenden Transformationen der Datenverarbeitungsprogramme. In der Abbildung werden die eingesetzten Daten, Datenträger und Aufgabenträger sowie die Ablauflogik des Datenflusses durch die Darstellung der Ein/Ausgabe und Übertragungsprozesse, der Misch und Sortiervorgänge und der Verarbeitungskomplexe wiedergegeben. Dabei werden, besonders bei umfangreicheren Aufgabenstellungen, Flußdiagramme mit unterschiedlichem Auflösungsgrad erstellt. So ist es möglich, mit einem noch groben Schema zu beginnen, das einen Überblick über das Gesamtsystem gibt. In der nächsten Auflösungsstufe kann dann eine Aufgliederung in Teilbereiche vorgenommen werden, die genauer darzustellen sind. Sowohl von Herstellerals auch von Benutzerseite finden für die Erstellung von Datenflußplänen eine Vielzahl von Sinnbildern Verwendung.

Vorhergehender Fachbegriff: Datenflußpläne | Nächster Fachbegriff: Datenfusionierung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Endorsement Mechanism | mittelfristige Finanzplanung | Muda, Mura, Muri

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon