Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Diversifikationsinvestition

Erweiterungsinvestition

Der erwartete Rückfluß aus einem Investitionsprogramm (IPG) ist gleich der gewichteten Summe der erwarteten Rückflüsse aus den einzelnen Investitionsprojekten (IP). Sind die Rückflüsse der IP im Zeitablaut miteinander nicht vollständig positiv korreliert, dann ist das Risiko des IPG stets geringer als die gewichtettSumme der Risiken der einzelnen IP (Risiko gemessen als Standardabweichung der Rückflüsse von ihrem Er1 wartungswert). Eine Diversifikationsinvestition liegt vor. wenn durch Substitution oder Neuaufnahme eines IP in ein bestehende IPG dessen Gesamtrisiko nach erfolgter Veränderung geringer bzw. j der tradeoff zwischen erwartetem Ertrag und Risiko günstiger wird) Das Ausmaß des Diversifikationset fektes hängt dabei von den Kovaj rianzeigenschaften der IP ab (PoflT folio Selection). ProduktionsbzInvestitionsentscheidungen sollt«! sich nicht allein an den Ertrags/RisikoRelationen einzelner IP orientiej ren, sondern besser simultan getroffen werden. Demgegenüber ist abej einzuwenden: In der Praxis ergeben sich erhebtl ehe Probleme, Kovarianzen zu pt°j gnostizieren. (Kovarianzanalys?Es wird übersehen, daß zunetj mende Diversifikation i. d. R. mitSv ergieahnahme einhergeht, eine koverminderung somit nicht bei konstantem Ertrag erreicht werden (3) Die Vorteilhaftigkeit von Diversifikationsinvestition wird durch Implikationen der Kapitaltheo rie in Frage gestellt (Addivitätstheorem).

Vorhergehender Fachbegriff: Diversifikation, Diversifizierung | Nächster Fachbegriff: Diversifikationsstrategie



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Burn Rate | Mieten | Notenprivileg

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon