Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Frau und Beruf

Die infolge des Wertewandels stärkere Betonung von Werten wie Selbstentfaltung und Selbstverwirklichung hat auch bei den Frauen vermehrte Wünsche nach Partizipation in der Berufswelt ausgelöst. Der Beruf garantiert nicht nur eine kontinuierliche Versorgungsund Erwerbschance, sondern bildet zugleich auch einen wesentlichen Bestandteil der menschlichen Identität. Frauen fordern nicht nur die im Grundgesetz gewährte formelle Gleichberechtigung, sondern wollen auch gleiche Chancen im Beruf und eine bessere Vereinbarung von Beruf und Familie. Frauen stossen mit diesem Anliegen immer noch auf strukturelle Hindernisse. Als Resultat der Bildungsexpansion ist zwar eine verbesserte Teilnahme der Frauen am gesamten Bildungswesen festzustellen, dennoch sind Frauen in der Berufswelt noch nicht in den Männern ebenbürtigen Positionen anzutreffen. Im Durchschnitt ist ihr Einkommen geringer, sie arbeiten mehr Teilzeit, und sie sind häufiger in unqualifizierten Berufen anzutreffen, in leitenden Positionen hingegen kaum. Das Schlagwort von der "Doppelrolle" der Frau, d.h. sowohl einen Beruf auszuüben als auch für die Familienbelange zuständig zu sein, kennzeichnet das Dilemma der Frauen mit der Berufstätigkeit. In jüngster Zeit gibt es verschiedene Versuche von seiten des Staats und der Unternehmen, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Frauen zu erleichtern ( Frauenförderpläne).                                                                   Literatur: Spiess, E., Frau und Beruf, Frankfurt a.M. 1988, Domsch, M./Regnet, E., Weibliche Fach- und Führungskräfte, Stuttgart 1990.

Vorhergehender Fachbegriff: FRAU | Nächster Fachbegriff: Fraud Detection



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Frachtparität | Zukunftsgüter | Geschäftsprozesse

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon