Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Freie Makler

(Freimakler) freie, nicht vereidigte Makler, die neben den Kursmaklern an den Börsen zur Teilnahme am Börsenhandel zugelassen sind. Diese unterliegen, soweit das Gesetz nichts anderes bestimmt, wie die Kursmakler der Aufsicht durch die Börsenaufsichtsbehörde. Die Aufsicht umfaßt sämtliche börslichen und außerbörslichen Geschäfte im Rahmen des Handelsgewerbes und bezieht sich auf die Einhaltung der börsenrechtlichen Vorschriften und Anordnungen. Die freien Makler übernehmen entweder im geregelten Markt oder im Optionshandel die Kursfestellung (skontroführende Makler). Sie sind aber auch für die im Freiverkehr gehandelten Wertpapiere (Freiverkehrsmakler) zuständig.

Vom Börsenvorstand zugelassene Makler für den Handel mit Wertpapieren, im Gegensatz zu den amtlichen oder Kursmaklern, ohne Beechtigung für die Feststellung von amtlichen Börsenkursen.

Börsenteilnehmer

(Freimakler) Börsenbesucher, der im Gegensatz zum Kursmakler keine amtliche Funktion an der Börse hat, also nicht an der amtlichen Kursfeststellung mitwirkt. Seine Tätigkeit besteht darin, dass er grundsätzlich in allen an der Börse gehandelten Werten Geschäfte zwischen anderen Börsenmitgliedern vermittelt oder für eigene Rechnung handelt.

Vorhergehender Fachbegriff: freie Liquiditätsreserven | Nächster Fachbegriff: Freie makler/freimakler



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Grundstoff und Produktionsgüterindustrie | Ladenpreis | Price Information Projekt Europe

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon