Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Intervallskala

Eine Intervallskala berücksichtigt neben der Benennung von »Objekten« durch Zahlen und deren Anordnung, deren Abstand zueinander. Diesem entsprechen bei der Zuordnung die Differenzen zwischen den entsprechenden Zahlen. Es handelt sich dabei um eine Skalierung auf drittem Meßniveau. Aus Aussagen auf diesem Niveau lassen sich keine Schlüsse auf die Verhältnisse zwischen den Abständen zwischen »Objekten« ziehen. Als Beispiel einer Intervallskala gilt die Zeitmessung. Es ist ein Streitfall, ob auch Ergebnisse von psychologischen Tests intervallskaliert sind. Dies wird aber häufig im Interesse der besseren statistischen Verarbeitbarkeit angenommen. Diese Problematik tritt insbesondere bei der Messung von Einstellungen auf, wo die Frage nach der Gleichheit der Abstände zwischen den einzelnen Stufen meist nicht empirisch entscheidbar ist.

In der Wirtschaftssoziologie: eine metrische Anordnung von Elementen (z.B. items) auf einem Kontinuum reeller Zahlen, das eine in diesem Bereich messbare Merkmalsdimension der Elemente repräsentiert. Die Metrik ermöglicht Aussagen über die Distanz zwischen den auf der Skala plazierten Elementen, wobei die Wahl eines Nullpunktes willkürlich ist (Indifferenz gegen eine lineare Transformation).

Skala

Skalenniveau

Vorhergehender Fachbegriff: Intervallschätzung | Nächster Fachbegriff: Intervenieren



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Haftsumme | Euronotes | Infratest-Multi-Media-Analyse (IMMA)

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise