Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Mengensteuer

(spezifische Steuer, Stücksteuer) Steuer, für die die Einheit der Steuerbemessungsgrund- lage in einer spezifischen Grösse (z.B. Menge, Länge, Gewicht) ausgedrückt wird; der Steuersatz ist ein DM-Betrag pro Einheit der Bemessungsgrundlage. Beispiel: Je Hektoliter Bier sind 12 DM Steuern zu zahlen. Mengensteuern sind vor allem bei den speziellen Verbrauchsteuern (z.B. Bier-, Kaffee-, Mineralölsteuer) üblich; sie sind erhebungstechnisch einfach, haben aber für den Fiskus den Nachteil, dass sie in einer wachsenden Wirtschaft (vor allem bei Inflation) fiskalisch an Bedeutung verlieren; denn die Bemessungsgrundlagen wachsen meist nicht proportional mit dem Sozialprodukt. Die Aufkommenselastizität der Mengensteuern ist i. d. R. kleiner als Eins. Dazu kommt ein verteilungspolitischer Nachteil: Die relative Belastung eines Gutes nimmt mit steigendem Preis ab. Da aber erfahrungsgemäss mit steigendem Einkommen qualitativ bessere und damit auch teurere Produkte nachgefragt werden, trifft die Belastung die Bezieher niedriger Einkommen vergleichsweise stark.

(Verbrauch)Steuer, deren Bemessungsgrundlage die physische Einheit (Mengeneinheit) des besteuerten Gutes ist. In Deutschland ist z. B. die Mineralölsteuer eine M. Gegensatz: Wertsteuer.

Vorhergehender Fachbegriff: Mengenstückliste | Nächster Fachbegriff: Mengenteilung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Managerkapitalismus | Vollständigkeitsprinzip | Abfallverwertung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon