Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Nordischer Ministerrat

Nordiska Ministerrädet (NMR) (schwedisch), Nordisk Ministerräd (NMR) (dänisch, norwegisch), Pohjoismaiden Ministerineuvosto (PMN) (finnisch), Nordurlandaräd (isländisch) 1971 als Kooperationsorgan der Regierungen Dänemarks, Finnlands, Islands, Norwegens und Schwedens gegründet. Zusammen mit dem Nordischen Rat bildet er das System der Nordischen Zusammenarbeit.
Organe des Ministerrates sind der zweimonatlich tagende Rat der Minister für Nordische Zusammenarbeit, dessen einstimmig gefaßte Beschlüsse für die Regierungen bindend sind, das Sekretariat mit Sitz in Kopenhagen, ständige Ausschüsse sowie Sonderräte (zum Beispiel für Sozial- und Kulturpolitik), die aus den entsprechenden Ressortministern zusammengesetzt sind. Zu den Einrichtungen des Ministerrates gehören unter anderem der Nordische Industriefonds (NIF), der 1989 errichtete Umweltfonds für osteuropäische Länder und die 1976 gegründete Nordische Investitionsbank (NIB) mit Sitz in Helsinki. Die NIB dient der Wirtschaftsförderung und ist Finanzierungsinstrument für Investitions- und Exportprojekte, an denen Unternehmen oder Institutionen aus mehreren skandinavischen Ländern beteiligt sein müssen oder die im «gesamtnordischen Interesse» liegen. Ihr gezeichnetes Kapital beträgt mehr als 1,6 Milliarden Sonderziehungsrechte (SZR) des Internationalen Währungsfonds (IWF).

Vorhergehender Fachbegriff: Nordische Münzunion | Nächster Fachbegriff: Nordischer Rat



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : internationaler Handel | Rechnungswesen, betriebliches | Rentenindex

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon