Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Nummerung

Unter Nummerung (Nummernordnung, Nummernschlüssel) versteht man nach DIN 6763 das Bilden, Erteilen, Verwalten und Anwenden von Nummern für Nummerungsobjekte. Die Nummer ist nach DIN 6763 eine festgelegte Folge von Zeichen; dabei werden Ziffern, Buchstaben und Sonderzeichen unterschieden.

Problem:
Im Unternehmen muß jeder Gegenstand, jede Person, jeder Sachverhalt eindeutig und unverwechselbar angesprochen werden. Bei einer Vielzahl von Nummerungsobjekten ist eine ausführliche Benennung zu lang und unhandlich, und man greift zu Abkürzungen: Ziffern, Buchstaben, Sonderzeichen.

Beispiel:
Numerische Nummern enthalten nur Ziffern, alphanumerische Nummern enthalten Ziffern und Buchstaben, alphabetische Nummern nur Buchstaben.

Die Nummerung ist die numerische Ordnung von Sachen oder Vorgängen durch Symbole. Dabei werden die einfache Nummerung in Form von Sachschlüssel, Zeitschlüssel und Ablaufschlüssel sowie die kombinierte Nummerung verwendet.

ist das „Bilden, Erteilen, Verwalten und Anwenden von Nummern” für Nummerungsobjekte (DIN 6763). Nummerungsobjekte im Sinne dieser Definition können Gegenstände, Datenträger, Personen oder Sachverhalte sein. Eine Nummer im Sinne der Nummerung ist eine festgelegte Folge von Zeichen wie Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen.

Vorhergehender Fachbegriff: Nummernschlüssel | Nächster Fachbegriff: NuMOV



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Grüner Punkt | Integrationsplattform Netweaver | Komponentenzerlegung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon