Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Prüfungsvermerk

enthält — vergleichbar dem —Bestätigungsvermerk — das zusammenfassende Gesamturteil einer freien Prüfung (Prüfungsergebnis). Ein dem Bestätigungsvermerk nachgebildeter Prüfungsvermerk darf nur erteilt werden, wenn die freie Prüfung nach Art und Umfang der Pflichtprüfung entspricht.

Unter dem Begriff »Prüfungsvermerk« wird im weiteren Sinn ein zusammengefaßtes, abschließendes Ergebnis der Prüfung eines Jahresabschlusses oder sonstiger Unterlagen verstanden, das meist formelhaft geprägt ist. Ein » Bestätigungsvermerk ist ein Prüfungsvermerk, der eine formelhafte Bestätigung der Gesetz und Ordnungsmäßigkeit des Jahresabschlusses, der zugrund eliegenden Buchführung und des Geschäftsberichts darstellt. Ein Prüfungsvermerk ist vom Prüfer mit Ort und Datum zu unterzeichnen.
Der Begriff »Prüfungsvermerk« wirddaneben auch für spezielle Prüfungsbestätigungen verwendet. Nach § 129WPO haben vereidigte Buchprüferdie berufliche Aufgabe, Prüfungen auf dem Gebiete des betrieblichenRechnungswesens, insbesondere Buch und Bilanzprüfungen, durchzuführen. Sie können über das Ergebnis ihrer Prüfungen Prüfungsvermerke erteilen. Zu den Prüfungsvermerken gehören auch Bestätigungen und Feststellungen, die » vereidigte Buchprüfer aufgrund gesetzlicher Vorschriften vornehmen. Die MaBV sieht in § 16 ebenfalls die Erteilung von Prüfungsvermerken über das Ergebnis bei Ordnungsmä-ßigkeitsprüfungen vor. Im Prüfungsvermerk ist festzustellen, oBund ggf. welche Verstöße gegen die §§ 2-14 MaBV festgestellt wurden.

Bestätigungsvermerk des Prüfers
bei der Abschlussprüfung bei Banken.

Bestätigungsvermerk nach Abschluss der Prüfung.

Bestätigungsvermerk des Wirtschaftsprüfers nach Abschluss einer durchgeführten Prüfung. Dieser Bestätigungsvermerk wird auch als »Testat« bezeichnet.

Vorhergehender Fachbegriff: Prüfungsverbände | Nächster Fachbegriff: Prüfungsvermerk



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Führungsethik | Realinvestition | Marktwertbildende Vorlaufkosten

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon