Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

SQL

(Structured Query Language). Standardisierte und am weitesten verbreitete Datenbanksprache für relationale Datenbanksysteme (Datenbank). SQL beinhaltet Sprachkomponenten sowohl zur Datenbankeinrichtung (z.B. Festlegung von Tabellen, Abfragen und Zugriffsrechten) als auch zur Datenmanipulation (z.B. Lesen, Hinzufügen, Ändern und Löschen). Abfragen auf die Datenbank werden in SQL deskriptiv formuliert, d.h., es wird lediglich beschrieben, welche Daten man als Ergebnis haben möchte, nicht jedoch, wie das Datenbanksystem diese finden kann.

Die Datenbanksprache SQL hat ihre Wurzeln in der Anfangszeit des   Relationalen Datenmodells in den frühen 70er Jahren und hat sich seitdem zu einem Standard entwickelt, ohne den kein relationales   Datenbankverwaltungssystem auskommt. SQL ist in den vergangenen zwei Jahrzehnten von der   ISO genormt worden und umfasste in seiner ersten Version nur die allerwichtigsten Konstrukte einer  Datendefinitionssprache und einer   Datenmanipulationssprache, die auf weniger als 100 Druckseiten definiert werden konnten. Seitdem hat sich SQL zu einer aus zahlreichen, weitgehend frei kombinierbaren Modulen zusammensetzenden Sprache entwickelt, deren vollständige Definition mehrere Tausend Druckseiten finit. Siehe auch  Datenbanksysteme (mit Literaturangaben).

Literatur: Melton, J.: Advanced SQL: 1999, San Francisco, CA, 2003. Melton, J., Simon, A.R.:SQL: 1999 Understanding Relational Language Components, San Francisco, CA, 2002.

Vorhergehender Fachbegriff: SPV | Nächster Fachbegriff: Squeeze-out



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Überkapitalisierung | Einlagenkreditinstitute | Allfinanzaufsicht

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon