Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Staffelform

Die Gestaltung der Gewinn und Verlustrechnung könnte Grundsätzlich in Konto oder Staffelform erfolgen. Für den aktienrechtlichen Jahresabschluß schreibt § 157 Abs. 1 AktG 1965 die Gliederung der Gewinn und Verlustrechnung in Staffelform als einzige zulässige Möglichkeit der Gestaltung der GuV vor. In dieser Vorschrift ist die Staffelform anhand eines Mindestgliederungs-scbemas, das immer dann anzuwenden ist, sofern der Geschäftszweig keine abweichende, gleichwertige Gliederung bedingt, beispielhaft dargestellt. Die Staffelform wurde erst bei der sog. »kleinen Aktienrechtsreform« im Jahre 1959 für die GuV vorgesehen. Allerdings gewährte man zunächst ein Wahlrecht zwischen der bis dahin anzuwendenden Kontoform und der Staffelform. Erst im AktG 1965 ging man zur Staffelform als ausschließlicher Form der GuV über. Die Staffelform bietet gegenüber der Kontoform den wesentlichen Vorteil, daß sich das Endergebnis aus der Anfangszahl systematisch entwickelt und außerdem bestimmte Phasen einzeln abgelesen werden können. Durch den Ausweis von zwischenergebnissen wird außerdem die Auswertung der GuV erleichtert und ein besserer Einblick in die Erfolgsentwicklung erreicht.

Gewinn- und Verlustrechnung

Vorhergehender Fachbegriff: Staffelanleihe | Nächster Fachbegriff: Staffelkalkulation



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Wertpapierzulassungsstelle | Ab-Hof-Verkauf | Vektormaximumproblem

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon