Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Betriebstypeninnovation

in Analogie zur Produktinnovation die Ent­wicklung eines neuen Betriebstyps im Han­del, auch eines Vertriebstyps wie Teleshop­ping, mit einer neuartigen Kombination von Merkmalsausprägungen. Betriebstypende­terminierende Faktoren sind insb. die Preis­struktur, die Branche und das Sortiment, die selbständigen Dienstleistungen, die selbstän­digen Finanzleistungen, der Standort, die La­deneinrichtung sowie die Kommunikations­politik. Bei der Betriebstypeninnovation lassen sich mehrere Strategien unterscheiden:
1. Die Selektionsstrategie - Die Spezialisie­rungsstrategie: Das Erkennen und die Ab­deckung von spezifischen Zielgruppen oder Zielmärkten;
2. Die Segmentierungsstrategie: Die Auftei­lung des Marktes in verschiedene Segmen­te bzw. die Veränderung der Anzahl beste­hender Marktsegmente, für die jeweils spezifische Betriebstypen entwickelt wer­den;
3. Die Analogiestrategie (Nachahmungs­strategie): Die Anpassung an in- oder aus­ländische Betriebstypenvorbilder;
4. Die Strategie der Standardisierung bzw. Flexibilisierung: Die Vereinheitlichung durch Standardisierung und durch Flexi­bilisierung von Grundmerkmalen eines Betriebstyps führt zur Erhöhung der Be­triebstypenvariation;
5. Die Strategie der Verbindung von Be­triebstypen: Die Kombination mehrerer Betriebstypen unter einem Dach oder die Verschmelzung bereits bestehender Be­triebstypen zu einem neuen Betriebstyp;
6. Die Strategie der Mischung von Baustei­nen bestehender Betriebstypen: Die Sym­biose aus Elementen bestehender Be­triebstypen.

Literatur:  Tietz, B., Der Handelsbetrieb, Mün­chen 1985.

Vorhergehender Fachbegriff: Betriebstypen des Handels | Nächster Fachbegriff: Betriebstypenmultiplikation (Betriebstypenfilialisierung)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kapitalverkehrsteuer | Latente Nachfrage | Ausländischer Auftraggeber

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon