Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Willkommen auf Wirtschaftslexikon 24

Tipps zum Schnelleinstieg: Um sofort loslegen zu können, schmökern Sie doch einfach ein wenig in unserem Wirtschaftslexikon herum oder gehen Sie ganz gezielt zu einem von Ihnen gesuchten Fachbegriff. Ganz am oberen Rand der Seite befindet sich die Liste der Anfangsbuchstaben in alphabetischer Reihenfolge. Klicken Sie doch einfach auf einen dieser Buchstaben und Sie erhalten sofort eine Liste aller Fachbegriffe aus dem Wirtschaftsleben die diesen Buchstaben als Anfangsbuchstaben haben. Mit etwas Erfahrung werden Sie merken, dass in diesen alphabetischen Listen längst nicht alle Fachbegriffe aufgelistet sind, sondern nur die allerwichtigsten. Eine weitaus vielfältigere Möglichkeit mit unserem Lexikon zu arbeiten ist es, im Suchfeld rechts oben einfach die ersten Buchstaben eines von Ihnen gesuchten Begriffes einzutreten. So können Sie dann bereits aus den angezeigten Vorschlägen einen Begriff auswählen. Durch die Suche mit der rechts oben angezeigten Suchmaske können Sie ganz leicht unser komplettes Wirtschaftslexikon nach Belieben durchstöbern.

Ein wichtiger Grundsatz unseres Wirtschaftslexikon ist es, sämtliche Inhalte unseren Besuchern kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die angezeigte Werbung verfolgt keinesfalls den Zweck einer Gewinnerzielung, sondern dient vielmehr der Deckung elementar anfallender Kosten durch den Onlinebetrieb unseres Wirtschaftslexikons.

Zuletzt erfreute sich unser Wirtschaftslexikon immer größerer Beliebtheit. Dies wurde besonders nach der letzten Überarbeitung und Aktualisierung spürbar.




Willkommen.im Hinblick auf die Unternehmensziele. Man möchte z.B. höhere Qualität und marktgängigere Innovation in kürzester Zeit mit sinkenden Kosten realisieren. 1. Prozessmanagement Die Orientierung von Unternehmen an der effizienten Ausführung von Einzelfunktionen hat in den vergangenen Jahrzehnten zur lokalen Optimierung und Perfektionierung von Funktionsbereichen ge­führt (vgl. hierzu und im Folgenden Becker, Kahn,im Hinblick auf die Unternehmensziele. Man möchte z.B. höhere Qualität und marktgängigere Innovation in kürzester Zeit mit sinkenden Kosten realisieren. 1. Prozessmanagement Die Orientierung von Unternehmen an der effizienten Ausführung von Einzelfunktionen hat in den vergangenen Jahrzehnten zur lokalen Optimierung und Perfektionierung von Funktionsbereichen ge­führt (vgl. hierzu und im Folgenden Becker, Kahn,im Hinblick auf die Unternehmensziele. Man möchte z.B. höhere Qualität und marktgängigere Innovation in kürzester Zeit mit sinkenden Kosten realisieren. 1. Prozessmanagement Die Orientierung von Unternehmen an der effizienten Ausführung von Einzelfunktionen hat in den vergangenen Jahrzehnten zur lokalen Optimierung und Perfektionierung von Funktionsbereichen ge­führt (vgl. hierzu und im Folgenden Becker, Kahn,im Hinblick auf die Unternehmensziele. Man möchte z.B. höhere Qualität und marktgängigere Innovation in kürzester Zeit mit sinkenden Kosten realisieren. 1. Prozessmanagement Die Orientierung von Unternehmen an der effizienten Ausführung von Einzelfunktionen hat in den vergangenen Jahrzehnten zur lokalen Optimierung und Perfektionierung von Funktionsbereichen ge­führt (vgl. hierzu und im Folgenden Becker, Kahn,

 



Zuletzt überarbeiteter Fachbegriff:

Fördermittel - sollen im Bereich der Lagerausstattung die Lagerprozesse beschleunigen. Sie dienen gelegentlich aber auch als Lagermedium (z.B. Hängeförderer in der Automobilindustrie). Zu unterscheiden sind: (1)  Flurfördermittel •     Stationäre Fördermittel gewährleisten einen stetigen Materialfluss (z.B. Rollenbahn, Pritschen, Kreis-, Band-, Kettenförderer). •     Mobile Fördermittel für intermittierenden Betrieb sind Handkarren, Schlepper und Gabelstapler. Automatischer, fortlaufender Betrieb von Fördermitteln wird z.B. über Induktionsschleifen im Fussboden gesteuert. (2)  Flurfreie >>> Fördermittel



   
 
 

   

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Wissenschaft

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Externe Effekte

  Marktversagen

  Wettbewerbsbeschränkungen

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Multiplikatorwirkung

  Verlustausgleich

  Fremdwährungskonto


     © 2014 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise