Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Altersvorsorge-Sondervermögen (AS)

Im Jahre 1998 genehmigte der Gesetzgeber eine für Deutschland neue Form von Fonds (Investmentfonds), deren spezieller Zweck die Altersvorsorge ist. Diese Fonds werden Altersvorsorge-Sondervermögen (AS) genannt. Wie bei anderen Fonds auch werden die Anlegergelder in Aktien, Rentenpapieren und Offenen Immobilienfonds angelegt, allerdings ist hier das Ziel der Anlagepolitik die Altersvorsorge. Das Gesetz hat die Anlage in Immobilien auf maximal 30 Prozent des Fondsvermögens begrenzt. Auch Anlagen in Fremdwährungen dürfen 30 Prozent nicht überschreiten. Auch Altersvorsorge-Sondervermögen sind einem Schwankungsrisiko unterworfen. Dieses Risiko läßt sich nur durch eine langfristige Anlage ausgleichen. Außerdem ergibt sich durch die Wiederanlage der Fondserträge ein Zinseszinseffekt. Bei den Altersvorsorge-Sparplänen werden über einen langen Zeitraum regelmäßig Beträge eingezahlt. Nach drei Viertel der sogenannten Ansparphase kann das gebildete Vermögen kostenlos in andere Fonds umgeschichtet werden, um es auf diese Weise zu sichern und zu vermehren (Vermögensumschichtung).

Das während der Sparphase erzielte Altersvorsorge-Sondervermögen untersteht der freien Verfügung des Anlegers. Er kann es umschichten, sich sofort auszahlen lassen oder auch einen Auszahlplan mit der jeweiligen Investment-Gesellschaft vereinbaren. Dann steht ihm das Geld gleich einer Monatsrente in monatlichen Auszahlbeträgen zu. Soweit sich der Ertrag der Anlage in AS aus Kursgewinnen ergibt, ist er steuerfrei. Versteuert werden müssen nur Dividenden, Zinsen und ggf. auch Mieterträge. Dabei ist aber der Sparerfreibetrag von 3.100 DM für Alleinstehende und 6.200 DM für zusammenveranlagte Ehegatten in Anschlag zu bringen.

Durch das 3. Finanzmarktfördergesetz neu entstandener Begriff für Pensions-Sondervermögen bzw. Pensionsfonds ( Fonds ) von Unternehmen zur Altersabsicherung ihrer Mitarbeiter.

Vorhergehender Fachbegriff: Altersvorsorge-Sondervermögen | Nächster Fachbegriff: Altersvorsorgemarkt



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Weltinstitut der Sparkassen | Bilanzauffassungen | RZZ

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon