Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Baisse

Bezeichnung für eine negative Entwicklung an Börsen, die sich in einer gleichgerichteten Kursentwicklung ausdrückt. Sie kann sich auf alle Märkte oder lediglich Teilmärkte erstrecken (Gegenteil: Hausse).
über längere Zeit anhaltende, starke Kursrückgänge an der Börse. Gegensatz Hausse.

Baisse bezeichnet an der Börse sinkende Kurse oder Preise. Die Spekulation "a la Baisse" bedeutet, daß der "Baissier" an der Börse ein baldiges Sinken der Kurse erwartet und deshalb im Termingeschäft zum gegenwärtig noch höheren Kurs Wertpapiere verkauft, die er sich zum zukünftig erwarteten niedrigeren Kurs erst noch beschaffen muß.

Gegensatz: Hausse


Bezeichnung für eine Börsenentwicklung mit sinkenden Kursen. Sie kann sich alle Märkte oder nur auf Teilmärkte erstrecken. Ein Baissier ist ein Anleger, der mit sinkenden Kursen rechnet.

(französisch: fallen, sinken). Bezeichnung für fallende Kurse an der Börse. Gegensatz: Hausse. Bei Termingeschäften kann die (erwartete) Baisse zur Spekulation genutzt werden.

Bei einer Baisse sinken die Wertpapierkurse an der Börse über einen längeren Zeitraum. Dieser Kurssturz kann sowohl einzelne Marktsegmente betreffen als auch den Gesamtmarkt. Solche Kursstürze führen, besonders wenn sie heftig sind, oftmals zu panikartigen Verkäufen. Gerade die Privatanleger machen während einer Baisse den Fehler, überstürzt zu verkaufen, wenn die Aktie an Kurswert verliert. Clevere Profis hingegen nutzen die fallenden Kurse, um Aktien nachzukaufen. Sie spekulieren nämlich auf einen Kursanstieg, von dem sie enorm profitieren können. Wer auf eine Baisse spekuliert, wird entweder Baissier genannt oder, in der englischen Variante der Börsensprache, Bear (Bär). Das Gegenteil der Baisse ist die Hausse. Der Haussier wird im anglophonen Börsenslang Bull (Stier) genannt.

In der sozialistischen Wirtschaftslehre: (frz. Senkung, Abstieg) Zeit fallender Aktienkurse. >Hausse

Längere Zeit anhaltende, starke Kursrückgänge an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Sinken der Börsenkurse. Gegenteil: Hausse (Konjunkturphasen).

Längere Zeit anhaltende starke Kursrückgänge an den Börsen. Überdurchschnittliche Kursrückgänge einzelner Papiere werden als Kursrückschläge bezeichnet. Das Gegenteil der Baisse ist die Hausse.

Börsen-Begr. f eine länger anhaltende negative Entwicklung, die sich in gleichgerichteten Kurssenkungen (auf allen Märkten oder auf Teilmärkten) ausdrückt. Diese Tendenz wird insb. an Aktienbörsen mit dem Symbol des Bären gekennzeichnet (engl.: bear market). Allgemein: Über Erwartungen stark hinausgehende wirtschaftliche Abwärtsentwicklung. Gegenteil: Hausse.

Vorhergehender Fachbegriff: Bahnhof Shopping | Nächster Fachbegriff: Baisse spread



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Same-Day-Settlement | Beleihungswert | Prioritätsregeln

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon