Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Berufsberatung

Berufsberatung Nicht nur der Lehrer in der Schule kann Tipps geben, für welchen Beruf man geeignet ist und welche Be- rufe aussichtsreich sind. Besonders rührig in Sachen Berufsberatung-auch für die Erwachsenen -sind die Arbeitsämter. Sie bieten folgende Service-Leistungen an: Berufsorientierung: Aufgrund von Ver- einbarungen mit den Länderkultusministe- rien gehen die Berufsberater in die Schulen und informieren die Schüler direkt. In vielen Orten gibt es auch Berufsinformationszentren. Durch Videofilme. Diareihen und andere Mittel kann man sich dort kundig machen. berufliche Einzelberatung: Jeder Ratsuchende kann mit dem Berufsberater ein persönliches Gespräch z. Berufsberatung über Fragen der Berufswahl führen. Vermittlung beruflicher Ausbildungsstellen.

im Sinne des Arbeitsförderungsgesetzes die Erteilung von Rat und Auskunft über die Berufswahl, einschl. des Berufswechsels. Sie ist allein der Bundesanstalt für Arbeit (BA) als Monopol Vorbehalten, abgesehen von der zulässigen nur gelegentlichen und unentgeltlichen privaten Beratung. Das Berufsberatungsangebot der BA, das sich auf Fragen der schulischen Ausbildung erstreckt und durch Berufsaufklärung, Unterrichtung über beanspruchbare Möglichkeiten der Förderung der beruflichen Bildung sowie durch Vermittlung in berufliche Ausbildungsstellen ergänzt werden kann, steht für alle Bürger unentgeltlich zur Verfügung. Die BA hat dabei sowohl die Arbeitsmarktlage in den einzelnen Berufen, als auch Eignung und Neigung des Ratsuchenden zu berücksichtigen. Zur Beurteilung der beruflichen Eignung können mit Einverständnis des Ratsuchenden auch ärztliche und psychologische Untersuchungen durchgeführt werden (§§ 25-32 AFG). Unter arbeitsmarktpolitischem Aspekt kann man die Berufsberatung der BA als Hauptinstrument zur Verbesserung der Ar- beitsmarktallokation betrachten. Solange dafür jedoch die Zielvorgaben vage und vieldeutig bleiben und Arbeitskräftebedarfsprognosen für einzelne Berufe sehr unsicher sind, ist der Erfolg fraglich. Zumindest dient sie jedoch dazu, die berufliche Eignung und Neigung des Ratsuchenden abzuklären und dadurch grobe Fehler bei der Berufswahl zu verhüten.                 

Vorhergehender Fachbegriff: Berufsausbildungsvertrag | Nächster Fachbegriff: Berufsbild



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Vertragsprüfung | Beschäftigungsstruktur | Periodenabgrenzung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon