Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

credit scoring

ein auf statistische Analysen gestütztes Verfahren zur Bewertung von Kreditanträgen durch die Bank (Kreditprüfung). Aus den bereits abgewickelten Krediten filtert man heraus, welche Merkmale von Kreditnehmern einen statistisch gesicherten Zusammenhang mit der Kreditrückzahlung aufweisen, d.h. welche deutlich häufiger mit "guten" als mit "schlechten" Kreditfällen verbunden sind. Die unterschiedlich hohe Aussagekraft der verschiedenen Merkmale im Hinblick auf einen einwandfreien Kreditverlauf drückt man durch Zuordnung unterschiedlich hoher Punktzahlen (scores) aus. Bei einem neuen Kreditantrag wird dann geprüft, welche der einen wahrscheinlich einwandfreien Kreditverlauf anzeigenden Merkmale vorliegen. Für sie setzt man jeweils die zuvor ermittelte Punktzahl ein und erhält so als Summe die Bewertung des Kreditantrages in einer einzigen Zahl. Ist sie grösser als ein vorgegebener Grenzwert, so wird der Kredit im Prinzip zugesagt, liegt sie darunter, wird der Kreditantrag abgelehnt. Der Grenzwert wird ebenfalls anhand statistischer Analysen bereits abgewickelter Kredite festgelegt. Da die statistischen Untersuchungen, mit denen die relevanten Merkmale aufgespürt und bewertet werden, eine grosse Zahl gleichartiger Kreditfälle voraussetzen, ist das credit scoring vor allem für den Bereich des Konsumentenkredits entwickelt worden. Unterschiede zwischen den individuellen Kreditvoraussetzungen sind hier viel geringer als bei Kreditanträgen von Wirtschaftsunternehmen.   Literatur: Ingerling, R., Das credit-scoring-System im Konsumentenkreditgeschäft, Berlin 1980.

Vorhergehender Fachbegriff: Credit par Acceptation Renouvelable | Nächster Fachbegriff: Credit Transferable



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Sterbegeld | Lagerzins | Öffentliche Sparkassen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon