Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Delta

Ist eine Kennzahl die dem Anleger in zweifacher Hinsicht bei der Optionsscheinanalyse von Nutzen ist. Zum einen verdeutlicht das Delta unter der Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses die Reaktion des Optionsscheinkurses, wenn sich der Basiswert um einen Punkt ändert. Das Delta variiert bei Kaufoptionen zwischen 0 und 1, bei Verkaufsoptionen zwischen 0 und -1. Eine Kaufoption mit einem Delta von 0,5 steigt bei einem Wertanstieg des zugrundeliegenden Basiswertes (eine Aktie)) von 1 Euro um 0,5 Euro. Zum anderen ist das Delta ein Richtwert für die Wahrscheinlichkeit, dass ein Optionsschein ausgeübt wird.

Kennzahl für die Empfindlichkeit (Sensitivität) eines Optionsscheins gegenüber Kursschwankungen des Basisinstruments. Das Delta gibt ein Maß für die theoretische Kursveränderung des Optionsscheins für den Fall an, daß sich der Kurswert des zugrunde liegenden Basisinstruments um eine Recheneinheit, z.B. eine Deutsche Mark, nach oben oder unten bewegt. Zusätzlich wird deshalb zur Beurteilung häufig die Volatilität herangezogen.

Deltafaktor

Diese Kennziffer gibt die Veränderung des Optionsscheins bei einer Veränderung des Basiswertes um eine Einheit an. Delta schwankt bei Calls zwischen 0 und plus 1, bei Puts zwischen 0 und —1. Es gilt dabei folgende Formel:
»Delta • Kursveränderung des Basiswertes = Änderung des Warrantpreises«.
Je höher das Delta, desto stärker reagiert demzufolge der Optionsschein auf Änderungen des Basiswertes.
Siehe auch: Optionsschein

Vorhergehender Fachbegriff: Delphi-Methode | Nächster Fachbegriff: Delta (D)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : dispositive Arbeitsleistungen | Memorandum of Association (MA) | Roll-out

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon