Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Fortlaufende Notierung

Variable Notierung

Variable Notierung

(auch variable Notierung) ist diejenige Art, den Börsenkurs festzuhalten, bei der die tatsächlichen Kurse der zustandegekommenen Geschäfte ständig notiert werden. Beispiel: RWE 173,5 - 5 - 3,5/3,3; dies bedeutet einen Anfangskurs von DM 173,50, einen Abschluß zu DM 175,- und einen zu DM 173,50 sowie einen Schlußkurs von DM 173,30.

Auch variable Notierung; für Aktien größerer Gesellschaften wird an jedem Börsentag nicht nur ein Einheitskurs, auch Kassakurs genannt, festgestellt, sondern alle Notierungen, zu denen Geschäfte über mehrere tausend € Nennwert (Umsatzminimum: 50 Stück) abgeschlossen werden; die letzte Notierung heißt Schlußkurs. Die Aufträge, die unter dem Mindestbetrag bleiben, werden zum Kassakurs abgerechnet.

Siehe: Variable Notierung

oder variable Notierung. Kursnotierung, die beim variablen Handel während der gesamten Börsenzeit fortlaufend neu ermittelt wird - in Abhängigkeit von den eingehenden und abgeschlossenen Kauf- und Verkaufsaufträgen. Der erste variable Kurs einer Börsensitzung wird als Anfangskurs, der letzte als Schlusskurs bezeichnet. Gegensatz: Kassakurs, Einheitskurs.

Vorhergehender Fachbegriff: Fortführungsprinzip | Nächster Fachbegriff: Fortlaufender Kurs



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Bundesbankgewinn | Direktes Schuldscheindarlehen | Effektive Zinsen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon