Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Hurwicz-Kriterium (Pessimismus-Optimismus-Regel)

Das Hurwicz-Kriterium ist eine Entscheidungsregel, die bei Entscheidungssituationen unter Ungewißheit zur Anwendung kommt. Es berücksichtigt die Werte, die nach der Hasard-Regel und der Wald-Regel gefunden wurden und gewichtet diese mit Hilfe des sogenannten Pessimismus-Optimismus-Indexes. Dieser Index a gibt die individuelle Ungewißheitspräferenz des Entscheidungsträgers wieder. Er kann nur Werte zwischen 0 und 1 annehmen. Die Werte der Zeilenmaxima werden mit a (Optimismus-Index) und die Werte der Zeilenminima mit 1- a (Pessimismus-Index) gewichtet. Danach werden die beiden gewichteten Werte für jede Alternative addiert und diejenige Alternative ausgewählt, für die diese Summe der gewichteten Extremwerte am größten ist. Wenn für a = 0,6 angenommen und die bisher verwendete Ausgangsmatrix ( Hasard-Regel) beibehalten wird, folgt: Der Entscheidungsträger wählt nach diesem Kriterium die Alternative as aus. Beim Vergleich der Hurwicz-Regel mit der Wald-und der Hasard-Regel kann festgestellt werden, daß die Hurwicz-Regel die allgemeinere Regel gegenüber den beiden anderen Regeln darstellt. Die Wald-Regel bildet den einen Spezialfall, wobei a den Wert 0 annimmt, und die Hasard-Regel zeigt den anderen Spezialfall auf, bei dem a = 1 ist.

(Hurwicz-Regel) a-Kriterium von Hurwicz

Vorhergehender Fachbegriff: Hurwicz-Kriterium | Nächster Fachbegriff: Hurwicz-Prinzip



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Offshore-Steuerabkommen | Sekundärforschung (desk research) | Prüfungsergebnis

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon