Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Informationsgesellschaft

Gemäss der Erkenntnis, dass Information in allen Gesellschaftsbereichen eine immer entscheidendere Rolle einnimmt, wird heute von dem Entstehen oder Vorhandensein einer Informationsgesellschaft gesprochen. Allein auf den Bereich der Wirtschaftswissenschaften bezogen trifft auch der Begriff Informationswirtschaft auf den analogen Sachverhalt zu. Vor dem Hintergrund volkswirtschaftlicher Betrachtungen der drei Wirtschaftssektoren - Agrarsektor, Industriesektor, Dienstleistungssektor - wurde in den Industrieländern eine Entwicklung beobachtet, die diese Dreiteilung nicht mehr ausreichend erscheinen liess. Daniel Bell formulierte schon 1973 den Begriff der "post-industrial society" (nachindustrielle Gesellschaft), der bald schon zum Begriff "information society" (Informationsgesellschaft) umgeformt wurde. Die Erkenntnis, die sich dahinter verbirgt, ist nach Peter F. Drucker die Tatsache, dass nicht mehr der industrielle Entwicklungsstand über den Wohlfahrtsstatus einer Gesellschaft entscheidet, sondern das Vermögen, die Ressource Information produktiv einzusetzen. Belege findet diese Theorie durch OECD-Sta- tistiken, die nachweisen, dass bspw. in der US- amerikanischen Wirtschaft der Anteil der "information workers" ("Informationsarbeiter") die 50%-Marke überschritten hat. In Deutschland beträgt der Anteil gegenwärtig ca. 36% mit steigender Tendenz. Ein weiterer Indikator ist das ständig steigende gesamtwirtschaftliche Investitionsvolumen für Informationstechnologien. In den Unternehmen finden diese Entwicklungen heute zunehmend ihren Ausdruck durch das Betreiben eines expliziten Informationsmanagements, im Rahmen dessen die Ressource Information gezielt zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit eingesetzt wird. Der verstärkte Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien verändert die Strukturen einer Gesellschaft jedoch erheblich und wirft eine Reihe ungeklärter, insb. ethischer Fragen auf. Erste Ansätze einer staatlichen Reglementierung dieses Bereichs manifestieren sich im Bundesdatenschutzgesetz (Datenschutz).           informationsgesellschaft

Vorhergehender Fachbegriff: Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) | Nächster Fachbegriff: Informationsgestaltung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Preisvergleich | Footsie | Group of Seventy Seven (G-77)

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon