Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Internationales Weizenabkommen

International Wheat Agreement
Von zwei Vorläufern in den dreißiger Jahren abgesehen, bestand das Abkommen durch Neuabschlüsse und Verlängerungen von 1949 bis 1971. Kernstück der Übereinkunft waren bindende Liefer- und Abnahmeverträge im Rahmen eines Preisbandes, dessen Grenzen vom 1949 gegründeten Internationalen Weizenrat festgelegt wurde. Seit 1968 gliederte sich das Abkommen in zwei Teile. Im ersten waren Vereinbarungen über den internationalen Weizenhandel enthalten. Sie sollten die Versorgung der Importländer mit Weizen sicherstellen und für die Exportländer günstige Absatzbedingungen schaffen. Der zweite Teil umfaßte eine Vereinbarung über die Lieferung von Getreide an Entwicklungsländer’^ Rahmen der internationalen Nahrungsmittelhilfe. Gegenseitiges Unterbieten der vertraglich festgelegten Mindestpreise führte 1971 zum Zerfall des Abkommens. Die im selben Jahr vereinbarte sogenannte Weizenhandelskonvention übt keinen Einfluß mehr auf den internationalen Weizenhandel aus, sondern dient vor allem dem Informationsaustausch der beteiligten Länder und erstreckt sich nun auch auf andere Getreidearten. Die Übereinkunft wurde zuletzt 1991 verlängert. Mit der Verwaltung der Nahrungsmittelkonvention ist der Internationale Weizenrat betraut.

Vorhergehender Fachbegriff: Internationales Währungssystem | Nächster Fachbegriff: Internationales Wirtschaftsrecht



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Ausfuhrzollstelle | Minimumsektor der Planung | Immobilienmakler

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon