Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Istobjekt

beim Soll-Ist-Vergleich das zu überwachende Objekt. Ausserdem kann es beim Ist-Ist-Vergleich zusätzlich als Vergleichsobjekt Vorkommen. Istobjekte entstehen durch den Vollzug bestimmter Bearbeitungs- oder Verarbeitungsschritte, sie werden i.d.R. nicht gedanklich, sondern konkret erstellt. Ist-Vergleichsobjekte müssen die gleichen Merkmale besitzen wie die zu beurteilenden Istobjekte, um sie miteinander vergleichen zu können, und die Merkmalsausprägungen müssen in der gleichen Abbildungsskala vorhanden oder zumindest darin transformierbar sein. Unter Umständen lassen sich auch aus komplementären Merkmalen vergleichbare Ausprägungen entwickeln. Im Gegensatz zu Sollobjekten können Ist-Vergleichsobjekte nicht nur zum Zwecke des Vergleichs erstellt, sondern u.U. auch für den weiteren Verarbeitungsprozess verwandt werden. Für die Möglichkeit des Vergleichen ist es nicht notwendig, dass das Vergleichsobjekt auf dem gleichen Wege, gleichzeitig oder neben dem zu überwachenden Istobjekt erstellt wird, vielmehr ist für die zu vergleichenden Istobjekte lediglich erforderlich, dass die Merkmale, an Hand derer sie verglichen werden, die gleichen Merkmalsausprägungen besitzen, sofern beide Objekte richtig, d.h. fehlerfrei erstellt werden. So können in dem System der doppelten Buchführung die Soll- und Habenbuchungen im Rahmen eines Buchungssatzes in ihrem Betrag miteinander verglichen werden und müssen übereinstimmen, wenn sie fehlerfrei vorgenommen wurden. Der Vorteil eines Istobjekts als Vergleichsobjekt liegt in der Einfachheit seiner Erstellung und der weiteren Verwendungsmöglichkeit im Verarbeitungsprozess. Besonders effizient ist die Erstellung eines Istobjektes als Vergleichsobjekt, wenn es im weiteren Verarbeitungsprozess verwendungsfähig ist und es auf eine andere Art und Weise erstellt wird als das erste, zu überwachende Istobjekt, weil sich dadurch die Gefahr vermindert, dass die gleichen Fehler wie bei der ersten Istobjekter- stellung erneut begangen werden.

Vorhergehender Fachbegriff: Istmodellierung | Nächster Fachbegriff: Istpreis



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Pfandbrief | Muster | Gliederung des Planungsstoffes

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon