Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Körperschaftsteuerreform

Die Körperschaftsteuer ist zum 1.1. 1977 grundlegend reformiert worden. Das neue Körperschaftsteuersystem sieht die Vollanrechnung der Ausschüttungs-Körperschaftsteuer auf die Einkommen- oder Körperschaftsteuer des Anteilseigners vor (Brutto-Dividende). Damit wird die Mehrfachbesteuerung ausgeschütteter Gewinne vermieden. Mit der Entscheidung des Gesetzgebers für das Anrechnungsverfahren wurden die alternativen Reformüberlegungen zur Teilhabersteuer, zum Dividenden-Abzugssystem und zur Unternehmungsteuer zurückgedrängt. Die EG-Kommission hat bereits 1975 einen Vorschlag zur Vereinheitlichung der europäischen Körperschaftsteuersysteme unterbreitet. Dieser Vorschlag wurde 1990 zurückgezogen. Ein von der Kommission eingesetzter Ausschuss hat 1992 einen neuen Harmonisierungsvorschlag erarbeitet. Danach wird ein klassisches Körperschaftsteuersystem ohne Anrechnung und mit einem Steuersatz zwischen 20 und 40% angestrebt. Angesichts der erheblichen Unterschiede in der gegenwärtigen Besteuerung (Systeme ohne Anrechnung, mit Teil- und mit Vollanrechnung; einheitlicher und gespaltener Steuersatz für Thesaurierung und Ausschüttung) kann mit einer baldigen Einigung über eine einheitliche Besteuerung von Körperschaften in der EG nicht gerechnet werden.                    

Vorhergehender Fachbegriff: Körperschaftsteuerrückstellung | Nächster Fachbegriff: Körperschaftsteuertarif



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Fundamentalanalyse | Mitgliedschaftsrecht | Verlustquellenforschung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon