Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Lohmann-Ruchti-Effekt

Lohmann-Ruchti-Effekt (LRE) oder Kapazitätserweiterungseffekt ist der Kapazitätseffekt, der bei kontinuierlicher Reinvestition von verdienten Abschreibungen (besser: Abschreibungsgegenwerten) verzeichnet werden kann: Die mit Hilfe der Abschreibungsgegenwerte gekauften Anlagen erweitern die Kapazität.
Hinweis:

(1) Der LRE wurde nach M. Lohmann und H. Ruchti benannt, jedoch schon vorher von Marx und Engels beschrieben.
(2) Die Kapazitätserweiterung bezieht sich ausschließlich auf die Periodenkapazität; die Totalkapazität bleibt konstant.
Der Lohmann-Ruchti-Effekt zeigt auf, wie eine Erweiterung der Periodenkapazität über den Kapitalfreisetzungseffekt verrechneter Abschreibungen zustande kommt. Ausgehend von einer gegebenen Ausgangskapazität, einer jährlichen Reinvestition der frei werdenden Mittel am Jahresende, konstanten Wiederbeschaffungspreisen, einer Anwendung der Abschreibungsmethodik, dem Vorliegen verdienter Abschreibungsbeträge, einer Identität zwischen Abschreibungs- und Nutzungsdauer und einer fehlenden Verzinsungsmöglichkeit bei unterjähriger Ansammlung der Abschreibungsbeträge berechnet sich die mögliche Kapazitätserweiterung über den Kapazitätsmultiplikator k wie folgt:

K=2/(1+1/n)

Mit n = einheitliche Nutzungsdauer der Anlagen

Siehe auch: Kapazitätserweiterungseffekt

Das als Kapazitätserweiterungseffekt beschriebene Modell zur Verwendung von Abschreibungseriösen für weitere Investitionen.

ist ein Finanzierungseffekt, der dadurch eintritt, daß über den Markt verdiente Abschreibungen dem Unternehmen schon vor dem Zeitpunkt der Fälligkeit einer Ersatzbeschaffung zur Verfügung stehen. Werden diese Mittel zu weiteren Investitionen herangezogen, so ergibt sich eine Erweiterung der Kapazität (Kapazitätserweiterungseffekt).

Finanzierung aus Abschreibungen  

Vorhergehender Fachbegriff: logrolling | Nächster Fachbegriff: Lohn



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Gemeinschaftliche Rechtsakte | Inputregeln | Ringbildung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon