Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Lohnindexierung

Bindung der Löhne und Gehälter an einen Preisindex, um deren Realwert vor der Inflation zu schützen. Wenn alle Beschäftigungskontrakte im Hinblick auf den Lohnsatz durch Indexklauseln abgesichert würden, hätten unvorhersehbare Änderungen der Inflationsrate geringere realwirtschaftliche Störungen zur Folge. Liegenden Lohnvereinbarungen niedrigere Inflationserwartungen zugrunde als die tatsächlich eintretende Inflationsrate, so erhalten die Arbeitnehmer ohne Indexierung niedrigere Reallöhne als ursprünglich erhofft. Im Ausmass der unterschätzten Inflation haben sie dann im nachhinein gesehen mehr Arbeitsstunden geleistet, als sie bei vorhersehbar niedrigeren Reallöhnen zu leisten bereit gewesen wären (Phillips-Kurve). Fällt dagegen die tatsächliche Inflationsrate niedriger als erwartet aus, so haben die Arbeitgeber im Endeffekt höhere Reallöhne zu zahlen als ursprünglich einkalkuliert. Im Ausmass der überschätzten Inflation haben sie dann mehr Beschäftigung angeboten, als sie bei vorhersehbar höheren Reallöhnen anzubieten bereit gewesen wären. Bei geringer ausfallenden Gewinnsteigerungen und tatsächlich höheren Reallohnsteigerungen als zuvor erwartet werden sie dann im nachhinein die Produktion und das Beschäftigungsangebot einschränken. In gesamtwirtschaftlicher Hinsicht könnte die Lohnindexierung stabilisierend wirken, indem sie im Inflationszyklus temporäre Booms bei unerwarteter Inflationsakzeleration ebenso unterdrückt wie temporäre Rezessionen bei unerwarteter Inflationsdezelera- tion. uurcn Lonninaexierung Konnten zugleich die negativen Beschäftigungseffekte einer monetären Antiinflationspolitik gesenkt werden.               

Vorhergehender Fachbegriff: Lohnhöhe | Nächster Fachbegriff: Lohnkonstante



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Handelsbetriebslehre | Subleasing | Jugendamt

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon