Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Luxury Marketing

Spezielle Marketingstrategie für Produkte aus dem obersten Preissegment. Produkte der obersten Preissegmente versprechen hohe Renditen in einem relativ ruhigen, wettbewerbsarmen Markt. Allerdings gelten für die Vermarktung von Luxusprodukten besondere Regeln. Käufer von Luxusprodukten sind nicht unbedingt nur Topverdiener. Umgekehrt kaufen die Bezieher hoher Einkommen nicht in allen Produktsegmenten in den obersten Preisklassen ein. Sie haben Präferenzen entwickelt und kaufen bspw. Anzüge bei einem teuren Designer und Lebensmittel in einer Billigkette. Nach einer Umfrage bezeichnen sich 57 Prozent der interviewten deutschen Topverdiener als Käufer von Luxusartikeln. Sie beurteilen Luxusartikel als extravagant, fremdartig, exklusiv und teuer. In anderen Ländern werden Luxusprodukte eher als langlebig, überlegen und hochqualitativ bezeichnet. Bevorzugt werden Luxusprodukte vor allem in den Bereichen Parfüm und Kosmetik, Uhren und Schmuck, weniger im Modebereich. Produkte im Luxussegment erhalten ihren subjektiven Wert vor allem durch ihren Mythos, der sie umgibt. Hierbei ist der hohe Preis selbst eine Marketingbotschaft. Er bietet dem Käufer einen emotionalen Zusatznutzen, denn er versinnbildlicht den Wert, den das Produkt für den Kunden hat. Auch wenn keine Qualitätsunterschiede vorhanden sind, wird der Kunde das teure Produkt mehr genießen als das billige. Jedoch wirkt sich nachteilig aus, wenn der Preis des Produktes, bspw. im Schlussverkauf, reduziert wird. Denn dann reduziert sich auch der Wert, den es für den Käufer hat. Deshalb werden Restbestände häufig vom Markt genommen und vernichtet. Premiumprodukte zeichnen sich durch drei Faktoren aus:
- geringe Verfügbarkeit
- hohe Exklusivität
- hoher emotionaler Wert
Luxury-Marketing erfordert eine hohe Disziplin. Das Produktionsvolumen muss entsprechend knapp gehalten und die Ware selektiv distribuiert werden.
Zielgruppen für Luxusprodukte sind unter anderem
- Sammler, die in dem Luxusprodukt eine Wertanlage sehen;
- Puristen, für den die Perfektion eines Produktes ein Lebensgefühl ist;
- Statuskäufer, die sich mit einer hochwertigen Marke schmücken und
- Enthusiasten, die sich als Besitzer die Familie der Nutzer dieser Luxusmarke

Vorhergehender Fachbegriff: Luxibor | Nächster Fachbegriff: Luxusgüter



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : ökonomischer Gewinn | quick ratio | Produktpositionierung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon