Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Omnibusbefragung

Unter Omnibusbefragung versteht man eine Mehrthemenbefragung, die Interessenten die Möglichkeit bietet, sich mit Fragen in einen Standardfragebogen eines Marktforschungsinstitutes einzugliedern (»mit dem Omnibus mitzufahren«). Diese in der Marktforschungspraxis weit verbreitete, sehr kostengünstige Möglichkeit bietet sich vor allem dann, wenn Anzahl und Umfang der einzugliedernden Fragen relativ gering sind; sie bringt jedoch bei speziellen Zielgruppen der Befragung Probleme mit sich.

Nach der Anzahl der Themen einer Befragung sind Spezialbefragungen und Omnibusbefragungen zu unterscheiden. Während bei den Spezialbefragungen nur ein Thema behandelt wird (Einthemenbefragung) ist die Omnibusbefragung (Mehrthemenbefragung) auf mehrere Themen ausgerichtet. Marktforschungsinstitute sprechen häufig erst dann von einer Omnibusbefragung, wenn zugleich mehrere Auftraggeber vorhanden sind.

Die Vorteile einer Mehrthemenbefragung liegen neben der größeren Wirtschaftlichkeit in einigen methodischen Aspekten. Die Befragung einer Person zu mehreren Themen führt durch die Möglichkeit, verschiedene Themen mischen zu können, zu einer günstigen Gesprächsatmosphäre mit geringeren Ermüdungserscheinungen der Befragten. Die Themenmischung bietet auch die Möglichkeit zur indirekten Befragung durch die Trennung von einzelnen Sachverhalten. Durch ein solches Vorgehen lassen sich auch unbe-wusste Verzerrungen der gewonnenen Aussagen vermeiden, die bei der intensiven Befragung bezüglich eines Themas entstehen können (vgl. Hüttner, 1989, S. 49f.)

Mehrthemenumfrage

Vorhergehender Fachbegriff: Omega-Quadrat-Test | Nächster Fachbegriff: OMV



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Zentralafrikanische Währungsunion | Worst Case-Szenario | Internationale Kapitalbewegungen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon