Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Run

Terminus, der für die Beschreibung folgender unterschiedlicher Vorgänge Anwendung findet:
(1) plötzlich auftretende übermäßige Nachfrage nach einer bestimmten Aktie. Hierdurch treten überdurchschnittliche Kurssteigerungen ein, die ihrerseits weitere Nachfrage stimulieren.
(2) Panik von Einlegern in bezug auf eine Bank, die sich in vermeintlichen oder tatsächlichen Liquiditätsschwierigkeiten befindet. Die Einleger versuchen, durch Abzug ihrer Einlagen diese vor dem möglicherweise drohenden teilweisen oder vollständigen Untergang zu retten.
(3) Panik in einem Markt, in welcher Investoren oder Einleger versuchen, offene Positionen zu schließen, um so entweder weitere drohende Verluste zu vermeiden oder Verluste generell auszuschließen.
Run ist der panikartige Ansturm von Anlegern auf ihre Einlagen bei einer Bank, die sich in tatsächlichen oder vermeintlichen Zahlungsschwierigkeiten befindet.


Massiver, plötzlicher Ansturm der Bankeinleger auf die Bank bzw. die Banken, um ihre Guthaben abzuheben. Die Ursache kann aus Misstrauen in die Zahlungsfähigkeit der betr. Bank bzw. aus einer Vertrauenskrise gegenüber dem gesamten Bankwesen resultieren. Nach KWG kann in einem solchen Fall die Bundesregierung nach Anhörung der Bundesbank die Banken zeitw. für den Publikumsverkehr schliessen.

Ansturm von Einlegern auf eine oder mehrere Banken, um bei tatsächlichen oder vermuteten Zahlungsschwierigkeiten der Bank(en) ihre Guthaben sofort zurückzufordern.

Vorhergehender Fachbegriff: Rumpfgeschäftsjahr | Nächster Fachbegriff: Runderlass Außenwirtschaft (RA)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : PATINKIN-Kontroverse | Geschäftsbesorgung | Acquisition Costs

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon