Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Sachleistung

Sachleistungen sind im Gegensatz zu den Dienstleistungen, die bestimmte Funktionen, wie Beraten, Kontrollieren, Befördern, Bedienen, beinhalten, konkrete Produkte, die materieller Natur sind. Dienstleistungen sind dagegen immaterieller Natur.

In der Gesundheitswirtschaft erhalten die Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im Krankheitsfall die notwendige medizinische Leistung, ohne hierfür in finanzielle Vorleistung treten zu müssen. Die Versicherten müssen lediglich die gesetzlich festgelegten Selbstbeteiligungen direkt bezahlen. Die Bezahlung der Leistungen erfolgt von der gesetzlichen Krankenversicherung direkt an den Leistungserbringer (so zum Beispiel bei der stationären Behandlung im Krankenhaus) oder aber indirekt durch Zahlung einer Honorarsumme an die Kassenärztlichen Vereinigungen (bei ambulanter Behandlung). Dies bezeichnet man als Sachleistung, das entsprechende Strukturprinzip der GKV dementsprechend als Sachleistungsprinzip.

Gegen das Sachleistungsprinzip wird häufig eingewandt, dass es ihm an Kosten- und Preistransparenz mangelt und aus diesem Grund Leistungen vermehrt in Anspruch genommen werden. Das GKV-Modernisierungsgesetz sieht zur Erhöhung der Transparenz die so genannte Patientenquittung vor, auf der Leistungserbringer den Patienten auf Wunsch über die Kosten der zu Lasten der GKV erbrachten Leistungen unterrichten müssen.

Vorhergehender Fachbegriff: Sachkundenachweis | Nächster Fachbegriff: Sachleistungsbetrieb



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : ECM | Realsteuern | Effektengiro

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon