Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Schnelltender

Bezeichnung eines Wertpapierpensionsgeschäfts der Deutschen Bundesbank, welches im Gegensatz zu regulären Geschäften innerhalb etwa einer Stunde durchgeführt wird. Die Bundesbank fordert hierbei nur eine geringe Anzahl geldmarktaktiver Banken zum Angebot auf. Schnelltender wurden bisher Form von Mengen- oder Zinstendern (Tenderverfahren) durchgeführt. Die Laufzeiten waren bislang auf nur wenige Tage ausgerichtet.

Form der Liquiditätsbereitstellung im Eurosystem. Um sehr schnell kurzfristige Liquidität bereitzustellen, kann die EZB - je nach Bedarf als Zinsoder Mengentender ausgerichtet - Schnelltender anbieten, die sich ausschl. an geldmarktaktive Banken richten und oft innerhalb ca. 1 Stunde abgewickelt werden. Laufzeit i. d. R. zwischen 1-5 Tagen.

(engl.: quick tender). Tenderverfahren für die Feinsteuerungsoperationen im Rahmen der Offenmarktgeschäfte des ESZB. Sch. werden von den Zentralbanken nur einem beschränkten Kreis von geldmarktaktiven Geschäftspartnern angeboten und in der Regel innerhalb einer Stunde abgewickelt; die Laufzeit beträgt meist nur wenige Tage. Vgl. Standardtender.

Vorhergehender Fachbegriff: Schnellgreifbühne | Nächster Fachbegriff: Schneppern



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Europäische Währungsunion | Europäischer Fonds für Währungspolitische Zusammenarbeit (EFWZ) | Unentgeltlicher Import

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon