Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Unternehmensgrundsätze

Fixieren die in der Unternehmensphilosophie verankerten Wertvorstellungen in schriftlicher Form. Synonym werden auch die Begriffe Unternehmensleitsätze und Unternehmensleitlinien verwendet. Intern ausgerichtet bilden sie eine Richtlinie aus der unternehmerischen Gesamtperspektive für alle Mitarbeiter und für die Planung. Extern ausgerichtet werden sie ein Instrument der Öffentlichkeitsarbeit.
Der Managementforscher Hinterhuber hat eine nach Inhalten strukturierte Systematik abgeleitet, die dazu geeignet ist, das Leitbild des Unternehmens zu prägen:
1) Stelle sicher, dass die Unternehmung einen Zweck verfolgt, der auf die Lösung gesellschaftlich relevanter Probleme gerichtet ist.
2) Stimme die Tätigkeitsbereiche der Unternehmung auf die zur Verfügung stehenden personellen, finanziellen und materiellen Ressourcen ab.
3) Nutze die traditionellen Werte der Unternehmung.
4) Mache jeden Mitarbeiter zum besten Mann für seine Position.
5) Verliere das Ziel, den Kunden den größten Nutzen zu bieten, niemals aus den Augen.
6) Versetze dich in die Position der Kapitalgeber.
7) Verbinde das Interesse der Lieferanten mit dem Interesse der Unternehmung.
8) Stelle sicher, dass sowohl deine Strategien als auch deine Aktionspläne dazu beitragen, dass die Unternehmung die Anerkennung und Wertschätzung der Gesellschaft verdient.
9) Wähle bei der Festlegung des Beginns, des Abbruchs und der Änderung der Strategie Zeitpunkte und Wege,
welche die Konkurrenten am wenigsten erwarten.
10) Nutze die Richtung des geringsten Widerstands aus.
11) Trage die Vision der Unternehmung mit Verstand und Herz nach außen.
12) Sei offen in der Beurteilung neuer Ideen und Möglichkeiten.
13) Stelle sicher, dass Frauen in der Unternehmensführung die gleichen Chancen wie Männern geboten werden.
14) Gib die Kernkompetenzen bekannt, mit denen die Unternehmung aufgrund ihres Know-hows und ihrer Ressourcen ihre Führungsposition nachhaltig verteidigen will. Beispielsweise: »Siemens ist eine Unternehmung mit den Betätigungsgebieten Elektrotechnik und Elektronik, die auf diesen Märkten als Universalist auftritt und die ihre Geschäftstätigkeit weltweit sieht.«
15) Strebe Kommunikationsverhältnisse an, die den Unterschied zwischen der realen und der idealen Kommunikationsgemeinschaft minimieren.
16) Definiere die Bedingungen, unter denen jeder experimentieren kann, um die Lernfähigkeit der Unternehmung zu erhören.

Vorhergehender Fachbegriff: Unternehmensgründung | Nächster Fachbegriff: Unternehmenshierarchie



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Verbrauchermärkte | UPC-System | Franc de la Communaute Financiere Africaine

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon