Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Leitbild

Das Leitbild ist ein Instrument, um die Unternehmensphilosophie (Unternehmensziele) allen Mitarbeitern und der Umwelt zu vermitteln. Es wird meist schriftlich fixiert, damit sich Mitarbeiter und Umwelt darauf einstellen bzw. Mitarbeiter permanent daran mitarbeiten können.

Das Leitbild formuliert kurz und prägnant die strategischen Ziele (Mission und Vision) eines Unternehmens und die wesentlichen Orientierungen für Art und Weise ihrer Umsetzung.

Es soll damit allen Organisationsmitgliedern eine einheitliche Orientierung geben und die Identifikation mit dem Unternehmen bzw. mit der Organisation unterstützen.

Das Leitbild bildet die Grundlage der Unternehmensführung, indem es den Mitarbeitern die Hauptziele und die Rahmenbedingungen für das gesamte Unternehmensgeschehen aufzeigt. Ein klares Leitbild beantwortet die Frage: "Wer wollen wir sein und welche Geschäfte wollen wir betreiben? Es ist schriftlicher Ausdruck der Unternehmensidentität (Corporate Identity). Damit wird beschrieben, wie ein Unternehmen sein Verhalten und sich selbst in der Öffentlichkeit darstellt. Konsequent gepflegte Unternehmensidentität führt zu hoher Marktgeltung, die ein Schlüssel zu besserem Markterfolg sein kann.

Klärung und Formulierung des Leitbilds gehören zu den Arbeiten der strategischen Planung. Leitbilder dienen der Ausrichtung und Motivation aller Mitarbeiter. Entscheidend ist, daß die Leitbildinhalte nicht nur dokumentiert, sondern von den obersten Führungskräften kommuniziert und vorgelebt werden. Leitbilder enthalten auch Absichtserklärungen - einen strategic intent. Leitbild und Visionen gehören zusammen. Über die Ziele und Maßnahmen - siehe Balanced Scorecard - sind die Visionen umzusetzen.

(engl. mission statement) Das Leitbild eines Unternehmens dokumentiert dessen Unternehmenspolitik in schriftlicher Form. Die Unternehmenspolitik enthält Aussagen über den Grundzweck der Unternehmenstätigkeit (vor allem die Produkt Markt Kombinationen), die obersten Ziele des Unternehmens sowie dessen grundsätzliches Verhalten gegenüber Mitarbeitern, Marktpartnern und anderen Anspruchsgruppen (Stakeholder nsatz). Sie soll eine einheitliche Grundauffassung im Unternehmen erzeugen und einen Rahmen für die nachfolgenden Prozesse der Zielbildung (p Zielbildungsprozess, betrieblicher) sowie der strategischen und taktisch operativen Unternehmensplanung bilden.

In der Gesundheitswirtschaft:

Wesentlicher Bestandteil der Unternehmensphilosophie eines Krankenhauses bzw. Gesundheitsunternehmens. Das Leitbild soll Orientierungsfunktion für Mitarbeiter und Patienten haben und wesentliche Grundzüge der Haltung widerspiegeln, die die Mitarbeiter als zentral für ihre Tätigkeit bei diesem Arbeitgeber und für den Arbeitgeber insgesamt ansehen.

Das Leitbild sollte in einem Diskurs mit der gesamten Belegschaft eines Krankenhauses oder zumindest mit wesentlichen Vertretern aller Berufsgruppen im Haus gemeinsam erarbeitet werden. Das aus diesem Diskurs entstehende Leitbild ist einerseits eine Selbstbindung der Mitarbeiter und damit auch ein Versprechen gegenüber den Patienten, die anhand des publizierten Leitbildes Übereinstimmung von Zusagen und Realität überprüfen können.

sind Personen bzw. idealtypische Vorstellungen von Personen, an deren Konsum sich die Konsumenten orientieren bzw. den sie nachahmen. Beispiel: Ein bekannter Tennisspieler trägt bestimmte Hemden, ein Ski-Rennläufer fährt gewisse Skier, Frau Saubermann benützt ein bestimmtes Waschmittel usw. Leitbilder werden in der Werbung eingesetzt.

Vorhergehender Fachbegriff: Leitbörse | Nächster Fachbegriff: Leitbild der Wirtschaftspolitik



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : innerbetriebliche Leistungsverrechnung | Personenstichprobe | Werbebudget

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon