Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Unternehmensziele

dienen als Orientierungsgrundlage für alle unternehmerischen Entscheidungen, alle Aktivitäten eines Unternehmens sollen der Realisierung der Unternehmensziele dienen. Während man früher die Gewinnmaximierung als alleiniges Unternehmensziel ansah, liegt dem unternehmerischen Handeln heute i. d. R. ein ganzes Zielbündel, in dem sich die Interessen aller Beteiligten (Mitarbeiter, Kunden, Eigentümer) widerspiegeln, zugrunde. Ein angemessener Gewinn gilt allerdings als notwendige Voraussetzung zur Erfüllung des gesamten Zielbündels. Leitbild

Ziele

Ziele mit Bezug auf das gesamte Unternehmen. Die Unternehmensziele können sowohl quantitativer Natur (Gewinn, Marktanteil, Effizienz und/oder Flexibilität) als auch qualitativer Natur sein (langfristiges Verbraucher- und Gemeinwohl, Kontinuität, Beständigkeit).

Ziele der Bank.

Bei Befragungen von Unternehmern werden als Zielsetzungen der Unternehmung oft neben dem Gewinnstreben das Umsatzstreben, das Machtstreben, das Prestigestreben, das Sicherheitsstreben, das Liquiditätsstreben, angegeben. Dabei wird nichtberücksichtigt, daß die genannten Ziele oft nur Zwischenziele (z.B. Umsatzstreben) und Unterziele oder nur Nebenbedingungen (z.B. Sicherheitsstreben) beim Gewinnstreben sind. Unternehmungsziele können unbegrenzt (Maximierung) oder begrenzt (Satisfizierung) angestrebt werden. Bei der Satisfizierung begnügt man sich mit der Befriedigung eines bestimmten Zielerreichungsgrades des Unternehmungszieles.

Vorhergehender Fachbegriff: Unternehmensziel | Nächster Fachbegriff: Unternehmenszusammenschluss



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Teilkonzern | Bildinformationsverarbeitung | Erneuerungsring

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon