Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Absprungrate

Software- und Internettools zur Auswertung der Interneteffizienz (z. B. Google Analytics) sind in der Lage zu ermitteln, wie häufig der Besuch des Internetangebots eines Unternehmens auf einer bestimmten Seite begann (Einstiege) und wie häufig Besucher ihren Besuch des Internetangebots auf einer bestimmten Seite beendeten (Absprünge). Eine aufschlussreiche Kennzahl ist in diesem Zusammenhang die Absprungsrate, mit der die Bindungsqualität einer Internetseite bewertet werden kann.

Absprungrate

Die Absprungrate stellt die Zahl der Absprünge ins Verhältnis zur Zahl der Besucher einer Internetseite.
Beispiel
Wenn z. B. an einem Tag eine bestimmte Internetseite von
2. 000 Besu­chern angeschaut wird und anschließend
1. 500 Besucher das Internetange­bot des Unternehmens verlassen, ohne weitere Seiten anzuschauen, beträgt die Absprungrate dieser Internetseite 75 %.

Absprungrate

Interpretation und Maßnahmen zur Beeinflussung
Bei einer hohen Absprungrate einer Internetseite sollte das Unternehmen untersuchen, warum die Seite einen Besucher nicht dazu motiviert, das In­ternetangebot des Unternehmens weiter zu durchsuchen. Gründe können z. B. eine unattraktive und komplizierte Gestaltung und Benutzerführung, die gewünschte Eingabe persönlicher Daten sowie fehlende Informationen sein. Bei Internetseiten, die durch einen anderen Werbebanner oder einen sonstigen Link erreicht werden, deutet eine hohe Absprungrate darauf hin, dass die Internetseite nicht gut auf Werbebanner oder Link abgestimmt ist. Internetnutzer klicken auf den Link und verlassen anschließend sofort wie­der das Internetangebot.

  Absprungsrate

Vorhergehender Fachbegriff: Absprünge je Internetseite | Nächster Fachbegriff: Absteigerung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Image-Positionierung | Städtegründung | Plazierungseffekte

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon