Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Fortschrittszahlenkonzept

Das Fortschrittszahlenkonzept dient (insbesondere im Bereich der Grossserienfertigung wie in der Au­tomobilindustrie (Serienfertigung)) der Abstimmung aufeinanderfolgender Fertigungsstufen und verfolgt das Ziel, die Fertigungszeitpunkte auf den einzelnen Stufen so zu terminieren, dass die Bestän­de in den einzelnen Zwischenlägern möglichst gering gehalten werden. Die Planungsrichtung ist dabei retrograd, so dass — ausgehend von der letzten Fertigungsstufe — schrittweise die Fertigstellungstermine der jeweils vorgelagerten Stufen so vorgegeben werden, dass auf der Grundlage der mittleren Durch­laufzeiten eine Liefertermineinhaltung gewährleistet werden kann. Siehe auch   Produktion, Formen,   Produktionsmanagement sowie   Produktionsplanung und -steuerung.

Form der PPS, Entstehung in der Automobilindustrie. Die Unternehmensbereiche werden in Kontrollblöcke gegliedert, z.B. Vorfertigung, Fertigung, Montage etc. Je Kontrollblock gibt es Eingangs- und Ausgangsfortschrittszahlen, z.B. Mengenangaben pro Zeiteinheit. Die Steuerung erfolgt über den Vergleich Soll-Fortschrittszahl (FZ) zu Ist-FZ.

Vorhergehender Fachbegriff: Fortschrittsvergleich | Nächster Fachbegriff: Fortschrittszahlensystem



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Heinen-Produktionsfunktion | Default Risk | Europäisches Unternehmensrecht

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon