Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Gesichtssprache

Erscheinungsform der Nonverbalen Kommunikation, die insb. im Verkaufs­gespräch, aber auch in der Werbung mit Massenmedien eine wichtige Rolle spielt. Die Gesichtssprache des Menschen beinhal­tet ein Zusammenspiel von statischen und motorischen Ausdruckserscheinungen. Statische Signale beziehen sich auf die physiognomische Struktur des Gesichts und er­fahren im Laufe eines Lebens keine wesentli­chen Änderungen mehr. Aufgrund der Physiognomie des menschlichen Gesichts werden v. a. Persönlichkeitsattributionen vorgenommen. Zu den strukturellen Aspek­ten des Gesichts zählen bspw. die Form der Lippen (i. d. R. werden dünne Lippen mit ei­ner gewissenhaften Persönlichkeit verbun­den) oder der Stirn (eine hohe Stirn gilt weit­hin als Zeichen von Intelligenz). Im Sinne einer stereotypen Wahrnehmung können diese Ausdruckscharakteristika sehr frühzei­tig die Einschätzung einer fremden Person beeinflussen und somit entscheiden, ob bspw. ein Verkäufer als relevanter Interak­tionspartner akzeptiert oder abgelehnt wird. Motorische Veränderungen des Gesichts werden als Mimik definiert. Die äußerst dif­ferenzierte und komplexe Muskulatur des Gesichts erlaubt eine große Anzahl von un­terschiedlichen Mimiken, die v. a. im Bereich der emotionalen Kommunikation von gro­ßer Bedeutung sind.

Die Kommunikation von Emotionen kann sich auf verschiede­ne Inhalte beziehen:
- Kommunikation der emotionalen Befind­lichkeit des Ausdrucksträgers. Bspw. gibt es zu den emotionalen Gesichtsausdrücken wie Lachen oder Weinen bislang noch keine vergleichbaren Kommunikationsalternativen.
- Kommunikation von zwischenmenschli­chen Einstellungen. So kann ein „freund­liches Anlächeln“ als Hinweis auf eine sympathische Einschätzung des Inter­aktionspartners gelten.
- Kommunikation eines unmittelbaren feedbacks in Interaktionssituationen.

Der Botschaftsadressat kann durch ein bestäti­gendes Lächeln schon während des Bot­schaftsempfangs die positive Aufnahme der Information signalisieren. Der postulierte Zusammenhang zwischen Mimik und Emotion ist allerdings nicht im­mer stringent. Einerseits existieren Gesichts­ausdrücke, die unabhängig von Emotionen sind (z. B. Zublinzeln), andererseits werden im sozialen Lernprozeß vom Individuum Darbietungsregeln erworben, die den Ge­sichtsausdruck kontrollieren und steuern. So können mittels der Mimik Emotionen abge­schwächt, verstärkt, neutralisiert oder auch maskiert werden. Zur Analyse der Gesichts­sprache wurde von Ekman und Friesen das Facial-Action-Coding-System entwickelt. Hierbei handelt es sich um ein Nota­tionsverfahren, bei dem aufgrund der Identi­fikation der beim Ausdruck beteiligten Muskelveränderungen auf die dahinter ste­henden Emotionskategorien geschlossen wird.

Literatur. Bekmeier, S., Nonverbale Kommunika­tion in der Fernsehwerbung, Würzburg 1989. Ek­man, P. (Hrsg.), Emotion in the Human Face, Paris 1982. Ekman, P.; Friesen, W.; Ellsworth, P., Ge­sichtssprache. Wege zur Objektivierung mensch­licher Emotionen, Wien, Köln, Graz 1974.

Vorhergehender Fachbegriff: Gesichtsfeld | Nächster Fachbegriff: Gespaltende Wechselkurse



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Einander ausschließende Investitionen | Abweichungsprämierung | Erwerbermodell

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon