Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Glattstellen

Mit Glattstellen bezeichnet man den Verkauf einer erworbenen Position.

Bezeichnung für einen Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Devisen zum Ausgleich einer offenen Position.

Kurssicherung

bezeichnet die Neutralisierung einer Marktposition. Ist man z.B. “long” in einer Aktie, d.h., besitzt man diese Aktie, dann kann diese Long-Position dadurch aufheben, indem man “short” geht, also die Aktie verkauft. Eine Glattstellung bedeutet somit allgemein die Kombination einer Long-Position mit einer entsprechenden Short-Position. Dies gilt prinzipiell für alle Märkte, also nicht nur für   Basisobjekte, sondern auch für   Derivate. So kann z.B. eine Future-Long-Position durch eine entsprechende Future-Short-Position neutralisiert werden. Wer einen Index-Future gekauft hat und damit in Verlust geraten ist, kann, wenn er weitere Verluste befürchtet, die Long-Position durch Kauf desselben Futures glattstellen. Faktisch besteht dann keinerlei Verpflichtung mehr, denn die Verpflichtung zum Kauf und die Verpflichtung zum Verkauf heben sich gegenseitig vollständig auf (Futures).

Vorhergehender Fachbegriff: Glattes Akkreditiv | Nächster Fachbegriff: Glattstellung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : International Organization of Securities Commissions (IOSCO) | Meltdown | Stammkunde

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon