Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Interviewer

in der Marktforschung eingesetzte Person für mündliche Befragungen, die meist ne­benberuflich arbeitet und von Marktfor­schungsinstituten in sog. Feldorganisationen ausgebildet, eingesetzt und kontrolliert wird. Große Institute besitzen überregionale Feld­organisationen mit hauptberuflichen Regio­nalleitern, deren Aufgabe es ist, die Intervie­wer zu führen und den Interviewereinfluß möglichst niedrig zu halten. Zum Teil wird die Feldorganisation aber auch zentral vom Institut geführt. Als idealer Interviewer gilt in der Praxis der „kontaktfähige Pedant“ (Noelle-Neumann), dem die Kommunikation zwar leichtfällt, der aber andererseits sich strikt an - z. T. auch nicht einsichtig erscheinende - Vorgaben des Befragungsleiters bzw. Fragebogens hält. Als Organisationsprinzipien einer Feldorga­nisation gelten: - Sicherung der Invarianz (alle Interviewer sollten sich möglichst einheitlich verhal­ten), - „Neutralisierung“ des Interviewers (Aus­schaltung möglichst aller Umstände, die den Interviewereinfluß erhöhen könn­ten), - Rigorose Kontrolle des Interviewerstabes z. B. durch Verwendung fingierter Adres­sen, stichprobenartige Überprüfungen oder statistische Kontrollen (Intervie­wereinfluß), - Selektion von Interviewern, die sich als unzuverlässig oder „übererfahren“ erwie­sen haben.        -

Vorhergehender Fachbegriff: Interview-Computer | Nächster Fachbegriff: Interviewereffekt



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Wireless LAN | Notiz | Boss-Cube

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon