Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Lohn-Preis-Indexierung

Bindung der Löhne (und Gehälter) an einen Preisindex (z.B. Preisindex für die Lebenshaltung), um den realen Wert der Löhne dadurch konstant zu halten, dass diese entsprechend dem Ausmass des Kaufkraftverfalls eine kontinuierliche Aufstockung erfahren. a) Bei der Ex-post-Indexbindung erfolgt die Anhebung der Löhne automatisch am Ende einer Periode, wenn während dieser Periode der zugrunde gelegte Preisindex über ein bestimmtes Minimum hinaus gestiegen ist. b) Bei der Ex-ante-Indexbindung werden die Löhne im voraus erhöht, und zwar im Ausmass der für eine bestimmte Periode vorausgeschätzten Preissteigerungsrate. Vor allem in Zeiten inflationärer Preisentwicklung wird die Lohn-Preis-Indexierung als Mittel zum Schutz der Einkommen aus unselbständiger Arbeit vor den negativen Verteilungswirkungen der Inflation gefordert. Die Wirkung solcher Indexklauseln als automatische Verstärker der Inflation (built-in inflator) durch das gegenseitige Aufschaukeln von Löhnen und Preisen macht ihren Einsatz jedoch im Hinblick auf das volkswirtschaftliche Ziel der Preisniveaustabilität nicht unproblematisch. Literatur: Franz, W. (1996). Molitor, B. (1988)

Vorhergehender Fachbegriff: Lohn-lag-Hypothese | Nächster Fachbegriff: Lohn-Preis-Leitlinien



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Sparten-Controller | Quickcard | Kreuzpreiselastizität der Nachfrage

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon