Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Mathematische Ableitung

siehe   Ableitung, mathematische.

Zahlenwert des   Differenzialquotienten einer   Funktion f in einem Punkt xo, soweit dieser Zahlenwert existiert (f ist differenzierbar, vgl.   Differenzieren):
Ableitung, mathematische Der Ableitungswert f (x0) gibt die Steigung der Funktion im Punkt xo an. Im Falle f (x0) > 0 steigt die Funktion in xo an, f\'\'(xo) < 0 zeigt an, dass f in xo fällt. Näherungsweise kann der Ableitungswert f
(4) auch als die Änderung des Funktionswertes f(x0) bei einer Änderung des Variablenwertes um eins interpretiert werden. Ist eine Funktion f in allen Punkten ihres Definitionsbereichs differenzierbar, bilden die Ableitungswerte die   Ableitungsfunktion f\' von f, die das globale Änderungsverhalten von f beschreibt. Ändert sich das Vorzeichen der Ableihuigsfunktion in einem Intervall [a,b] nicht, ist f in diesem Intervall monoton (Monotonie). Höhere Ableitungen und Ableitungsfunktionen einer entsprechend oft differenzierbaren Funktion können durch mehrmaliges Differenzieren gewonnen werden. Dabei beschreibt die n-te Ableitungsfunktion jeweils das Änderungsverhalten der (n-1)-ten Ableitungsfunktion. In praktischen Anwendungen spielen meist nur die ersten beiden Ableitungen eine wichtige Rolle, da mit ihrer Hilfe   Extremwerte (Maximal-  bzw. Minimalwerte) von Funktionen gefunden werden können. Hängt eine differenzierbare Funktion f von mehreren  Variablen ab, können  partielle Ableitungen und Ableitungsfunktionen gebildet werden. Dabei werden alle anderen Variablen wie Konstante behandelt und der   Differenzialquotient nach der betreffenden Variablen gebildet. Der so erhaltene Ableitungswert beschreibt dann das Änderungsverhalten der Funktion in Richtung dieser Variablen.   Elastizitäten einer Funktion nach einer Variablen können als modifizierte Ableitungen interpretiert werden, bei denen statt der absoluten Änderung der Funktion die relative Änderung in Relation zu einer relativen Änderung einer Variablen untersucht wird. Siehe auch   Wirtschaftsmathematik (mit Literaturangaben).

Vorhergehender Fachbegriff: mathematisch-deduktive Methode | Nächster Fachbegriff: mathematische Entscheidungstheorie



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : PDA | Pagatorische Rechnung | Gesetzesaussage

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon