Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

N-Wege-Analyse

Analysen mehrdimensionaler Datenmatri­zen. Typischer Fall ist die Drei-Wege-Ana- lyse, wobei Modelle und Methoden ein­gesetzt werden, um Produkt x Variablen x Personen Beziehungen zu exploneren. Ver­fahren zur Analyse von N-Wege-Daten sind in der Faktorenanalyse (Dreimodale Fak­torenanalyse) oder der Mehrdimensionalen Skalierung (INDSCAL) zu finden. Ö-Markt Markttypologie Objektkommunikation, materielle Kom­munikation bezeichnet das äußere, von materiellen Rei­zen geprägte Erscheinungsbild einer Person, die zu den Formen der nonverbalen Kom­munikation gehört. Hierzu zählen: zur körperlichen Erscheinung des Kom­munikators gehörende Stimuli (z. B. Klei­dung, Schmuck, Parfüm usw.), zum persönlichen Gebrauch des Kommu­nikators verwendete Stimuli (z. B. Auto, Federhalter, Visitenkarten usw.), im Interaktionsprozeß vom Kommunika­tor eingesetzte Stimuli (z. B. Mahlzeiten, Geschenke usw.), aus der Umwelt des Kommunikators stammende Stimuli (z. B. Firmengebäude, Büroeinrichtungusw.). Die Sichtbarkeit und Vorzeigbarkeit der zumeist materiellen Erscheinungen ist ein charakteristisches Kennzeichen der Ob­jektkommunikation. Für das Marketing ist diese Kommunikationsform v. a. interessant, wenn Prestige und sozialer Status demon­striertwerden sollen. Einen besonderen Stel­lenwert innerhalb des Kommunikations­systems erhält die Objektkommunikation durch ihr einfaches und bereits über weite Distanzen erkennbares Erscheinungsbild. Dadurch kann sie vom Kommunikator früh­zeitig entschlüsselt werden und den Kom­munikationsprozeß beeinflussen, noch be­vor bspw. eine akustische Verständigung überhaupt möglich ist.        

Literatur:  Hoffmann, H.]., Kleidersprache, Frankfurt/Main 1985. Kroeber-Riel, W., Konsu­mentenverhalten, 5. Aufl., München 1992.

Vorhergehender Fachbegriff: N-Titel | Nächster Fachbegriff: NAA



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Zweitregister | Wechselobligo | Bundesapothekerkammer

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon